Marjiuana in der Blüte: Wann beginnt sie und wie lange hält sie sich im Haus?

Wann beginnt die Blütephase von Marihuana und wie lange dauert sie?

Hier erfahren Sie, wann die Blütezeit von Marihuana beginnt und wie lange sie dauert

Die Blütephase von Marihuana ist zweifellos die interessanteste und an der sehnlichsten erwarteten Phase des gesamten Anbauprozesses.

Je nachdem, ob die Pflanzen aus Cannabis Samen autoflowering, feminisierten Samen oder anderer Genetik stammen, kann die Blütezeit variieren, aber beim Indoor-Anbau gibt es einige Schlüsselphasen, die den Beginn dieser Phase signalisieren.

Lassen Sie uns herausfinden, was sie sind, wenn wir über Foto-abhängige und selbstblühende Marihuana pflanzen sprechen.

Marihuana und der Beginn der Indoor-Blüte

Die Vorgänge während der Blütephase (einschließlich des Zeitpunkts) hängen sehr stark von den Cannabissamen ab, für die Sie sich entschieden haben, aber auch von der Art des Anbaus, die Sie gewählt haben, die sich hauptsächlich in Innen- und Außenanbau unterteilt.

Der Beginn der Blütezeit im Freien fällt mit dem Ende des Sommers zusammen, wenn die Tage kürzer werden.

Marihuana in voller Blüte

Im Innenanbau hingegen kann die Blüte durch Lampen ausgelöst werden.

Wie?

Während der vegetativen Phase (der Zeit, in der sich die Pflanze entwickelt) erhalten die Pflanzen in der Regel einen Zyklus von 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit.

Wenn die Pflanze genug gewachsen ist und Sie die Blüte einleiten wollen, müssen Sie nur die Lichtstunden verringern (normalerweise auf 12) und warten, bis die Pflanze ihre Signale gibt.

Beim Indoor-Anbau ist der Prozess also induziert, während er beim Outdoor-Anbau natürlich ist, aber der Auslöser für die Blüte ist immer derselbe.

Wenn eine Marihuanapflanze einem Zyklus ausgesetzt wird, der mehr Stunden Dunkelheit beinhaltet, bereitet sie sich automatisch auf die Blüte vor: Nach einer anfänglichen Entwicklungsphase hört sie auf, sich zu strecken, und beginnt, all ihre Energie und Nährstoffe auf die Produktion von Knospen zu verwenden.

Lesen Sie auch: Trocknen von Cannabis: 3 Dinge, die man wissen sollte

Wie lange dauert die Blütezeit?

Die Dauer der Blütephase beträgt in der Regel sieben bis acht Wochen, es gibt jedoch keine feste Regel. Einige Genetiken sind kurzfristig, während andere länger benötigen, um die volle Bud-Reife zu erreichen (insbesondere einige Sativa-Genethiken).

Der ideale Zeitpunkt für die Ernte der Blüten liegt in der Regel zwischen der 6. und 8.

Die erste Woche der Blüte kann als Vorbereitungsphase betrachtet werden.

Die Marihuanapflanze spürt, dass die Zahl der Lichtstunden abnimmt, und stellt fest, dass sie sich auf den Winter vorbereiten muss, um das Gewicht der sich entwickelnden Knospen zu tragen.

Was passiert also?

Das Wachstum der Pflanzen beschleunigt sich plötzlich bis zu dem Punkt, an dem sie sich manchmal auf das Doppelte ihrer ursprünglichen Größe ausdehnen (diese Phase wird auch als Streckung bezeichnet), und im Allgemeinen neigen sie mit der Produktion neuer Zweige und Blätter dazu, stärker zu werden.

Nachdem die Cannabispflanze die geeignete Struktur für die Blüte geschaffen hat, beginnt sie in der zweiten Woche, die ersten weißen Stempel zu produzieren: die dünnen Haare, die die Knospen formen werden.

Von der 3. bis zur 5. Woche konzentriert die Pflanze ihre ganze Energie auf die Entwicklung der eigentlichen Knospen. Mit der Zeit werden die Aromen der Pflanze schärfer, die Knospen bilden sich stärker aus und es entstehen neue Blütenstände.

Etwa von der sechsten bis zur achten Woche reifen die Blüten heran.

Cannabis in voller Blüte

Beginn der Blüte bei einer autoflowering Pflanze für den Innenbereich

In den vorangegangenen Abschnitten haben wir erwähnt, dass die Blütephase von Marihuana auch sehr stark von der Genetik der angebauten Marijuana Samen abhängt.

Wenn es sich um Pflanzen handelt, die aus auto Cannabis Samen oder autoflowering Zwergpflanzen gezüchtet wurden, gilt der Punkt, den wir zuvor über Licht- und Dunkelheitszyklen gemacht haben, nicht wirklich.

Autoflowering-Cannabis blüht, wie der Name schon sagt, selbstständig; es ist nicht von den Lichtzyklen abhängig, denen es ausgesetzt ist. Das bedeutet, dass beim Anbau solcher Pflanzen in Innenräumen der Zyklus von 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit von der Aussaat bis zur Reife der Blüten eingehalten werden kann.

In der Regel treten autoflowering Pflanzen nach etwa 25–30 Tagen in die Blütephase ein und die Blütezeit dauert etwa einen Monat bis 50 Tage.

Bei selbstblühenden Pflanzen ist die Blütezeit also in sich abgeschlossen und viel schneller als bei vielen anderen Cannabis-Genethiken.

Lesen Sie auch: Wie man in 5 einfachen Schritten große Cannabisknospen bekommt

Zum Schluss

Wie wir gesehen haben, dauert die Blütezeit von Marihuana bei den meisten Cannabis-Genetikern etwa sechs bis acht Monate und bei selbstblühenden Pflanzen nur etwa einen Monat.

Außerdem muss beim Anbau von Foto-abhängigen Cannabispflanzen die Blütephase im Innenanbau durch Erhöhung der Dunkelheitsstunden eingeleitet werden, während beim Anbau von selbstblühendem Marihuana der Prozess nach etwa einem Monat selbstständig beginnt und am plötzlichen Wachstum der Pflanze und der Produktion weißer Stempel zu erkennen ist.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen dieses Artikels und laden Sie ein, unseren Online-Shop SensorySeeds zu besuchen, der sich auf den Online-Verkauf von Hanfsamen spezialisiert hat.

Bitte beachten Sie jedoch, dass der Anbau von Cannabis nicht erlaubt ist, sondern Sie nur Samen für Sammelzwecke kaufen können.

Wir freuen uns darauf, Sie auf Sensoryseed zu sehen!