Marihuana-Filme: Die 5 besten Filme, die man gesehen haben muss.

Die 5 besten Marihuana-Filme

Titel, die man sich für ein paar unterhaltsame stunden merken sollte.

Es ist kein Geheimnis, dass Cannabis aufgrund seiner psychotropen Wirkung seit Jahren, um nicht zu sagen Jahrzehnten, mit einem gesellschaftlichen Stigma behaftet ist.

Es stimmt jedoch auch, dass sich der Würgegriff des Prohibitionismus in letzter Zeit allmählich gelockert hat, und zwar nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Legalisierung selbst.

Auch wer mit dem Freizeitcharakter des Kiffens nicht einverstanden ist, kann sich bei den vielen Filmen und Fernsehserien, die sich mit diesem Thema befassen, und den lustigen Abenteuern, die sich daraus ergeben können, gut amüsieren.

Wenn Sie auch ein Marihuana-Liebhaber sind, empfehle ich Ihnen 5 Filme, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

Marihuana-Filme, die man gesehen haben muss

Super High Me (USA – 2007 – Laufzeit 98’)

Dokumentarfilm/Kifferfilm

Einer der Marihuana-Filme, die man unbedingt gesehen haben muss, ist zweifelsohne Super High Me. Der Film dokumentiert das Leben des Protagonisten Doug Benson im Verlauf einer besonderen Erfahrung.

Benson, ein gewohnheitsmäßiger Marihuana-Konsument, beschließt, 30 Tage lang völlig auf den Konsum von Marihuana zu verzichten und es dann weitere 30 Tage lang täglich zu rauchen und einzunehmen. Er war davon überzeugt, dass er die Wirkung von Cannabis auf den Körper entdecken und dokumentieren wollte.

Aber wie? Mit dem Einverständnis seines Arztes unterzieht er sich einer Reihe von Tests, um seinen Gesundheitszustand vor und nach dem einmonatigen Rausch zu dokumentieren und sich von den Folgen der Droge zu überzeugen.

Er wird dann sehr dumm sein, wenn man ihm sagt, dass die Auswirkungen des Monats der Drogen fast irrelevant sind. Die einzigen Veränderungen, die festgestellt wurden, sind eine Gewichtszunahme von plus/minus 4 kg und eine Abnahme der Fähigkeiten im Kopfrechnen.

Ziel des Films ist es zweifellos, Diskussionen anzuregen und interessante Einblicke in die Verwendung von Marihuana zu medizinischen Zwecken zu geben.

Kurzum, eine amüsante Art und Weise, eine aktuelle Debatte aufzugreifen, die wenig mit Leichtigkeit zu tun hat.

Lesen Sie auch: Cannabis und Dopamin: Wie sie zusammenwirken.

Grace Herb – Saving Grace (UK – 2000 – 93’)

Tragikomödie

Unbedingt sehenswert ist auch „Grace’s Weed“, das die Geschichte von Grace erzählt, einer Witwe, die sich der Orchideenzucht widmet.

Der Film spielt in Cornwall und begleitet die Entwicklung der Protagonistin, die mit den Schulden ihres Mannes, von denen sie erst nach dessen Tod erfährt, überfordert ist.

Verängstigt durch die Angst, ihr Haus zu verlieren, und die finanziellen Schwierigkeiten, in denen sie sich befindet, ist Grace gezwungen, eine Lösung zu finden, und zwar schnell.

Mit dem, was sie hat, einem grünen Daumen und einer Leidenschaft für Gartenarbeit, beschließt sie, das Orchideengeschäft aufzugeben und es durch ein profitableres zu ersetzen: Marihuana.

Frau baut Marihuana an

Mithilfe seines Gärtners Matthew beginnt er, Cannabis anzubauen und zu verkaufen.

Dieser Film, der als eine Art antiprohibitionistisches Manifest für weiche Drogen gilt, wurde sowohl vom Publikum als auch von der Kritik mehrfach ausgezeichnet.

Die geheime Zutat (Mazedonien/Griechenland – 2017 – 108’)

Komödie/Schwarzer Humor

Diese lustige Komödie spielt in Mazedonien, genauer gesagt in Skopje, und erzählt die Geschichte von Vele, der als Mechaniker in einem Eisenbahndepot arbeitet.

Die wirtschaftliche Lage des Landes ist nicht gerade rosig, und sein Gehalt ist seit mehreren Monaten überfällig, aber er lässt sich nicht entmutigen und kämpft jeden Tag darum, Medikamente für seinen krebskranken Vater kaufen zu können.

Als er eines Tages ein Päckchen Marihuana findet, das er in einem Wagen zurückgelassen hat, beschließt er, es bei sich zu behalten und damit einen Kuchen für seinen Vater zu backen, weil er glaubt, dass es ihm helfen wird, seinen Schmerz zu überwinden.

Der Mann ist davon überzeugt, dass er eine neue experimentelle Behandlung erhält, und die Nachricht von dieser innovativen Behandlung verbreitet sich schnell.

Bald muss sich Vele mit zwei seltsamen, drogensüchtigen Gangstern und seinen Nachbarn herumschlagen, die vor seinem Haus Schlange stehen, um das Rezept für den Wunderkuchen zu erfahren!

Lesen Sie auch: Tetrahydrocannabivarin: was es ist, welche Formel es hat und welche Wirkungen es hat.

Half Baked (USA – 1998 – 82’)

Komödie

Diese lustige Komödie im Stil der 90er-Jahre erzählt die Geschichte der drei Freunde Thurgood, Brian und Scarface, die versuchen, Geld für die Kaution ihres Freundes und Mitbewohners Kenny aufzutreiben, der im Gefängnis sitzt, weil er Buttercup, das Polizeipferd, getötet hat.

Sie beschließen, eine Firma zu gründen, die sie „Good Guy“ nennen, um mit Marihuana zu handeln und die 100.000 Dollar aufzubringen, die sie benötigen, um Kenny aus dem Gefängnis zu holen.

Thurgood erhält das Cannabis durch seine Arbeit in einem pharmazeutischen Unternehmen, das auch mit der Droge für die Laborforschung handelt, und das Unternehmen macht sich bald einen guten Namen und gewinnt einige berühmte Kunden.

Aber der Spaß währt nicht lange. Und tatsächlich bekommen die drei Freunde bald den Zorn der Konkurrenz zu spüren. Der Drogenhändler Samson Simpson war nicht erfreut über den Erfolg des „Good Boy“, der ihm wichtige Kunden wegnahm.

Er beschließt, die Jungen zu bedrohen und sie zu zwingen, 20.000 Dollar pro Woche als Entschädigung zu zahlen.

Auch in seinem Privatleben läuft es nicht allzu gut, vorwiegend für Thurgood, der Probleme mit seiner Freundin Mary Jane bekommt, die strikt gegen Drogen ist.

Wie wird es enden? Nun, das überlasse ich Ihnen!

Oliver, stoned (USA – 2014 – 90’)

Teenager-Komödie

Es ist unmöglich, diesen Rückblick auf Marihuana-Filme nicht mit Oliver, stoned, abzuschließen. Der Film erzählt die Geschichte von Oliver, einem 20-jährigen Jungen, der so tut, als würde er in der Autowaschanlage seines Vaters arbeiten.

Die Wahrheit sieht jedoch anders aus: Oliver verbringt seine Tage mit dem Rauchen von Gras, so sehr, dass ihm eines Tages unter Drogeneinfluss von einem Kunden das Auto gestohlen wird.

Besorgt macht er sich sofort auf die Suche nach dem Dieb und wird dabei von Megan unterstützt, einem Mädchen, das ebenfalls wegen Oliver ohne Roller dasteht.

Natürlich machen die Missgeschicke der beiden jungen Leute die Komödie zu einem großen Vergnügen.

Zusammengefasst

In diesem Artikel finden Sie einige Filme, die für Cannabisfans ein Muss sind.

Wenn Sie zu dieser Kategorie gehören, werden Sie viele interessante Produkte in unserem SensorySeeds Online-Shop finden, einschließlich der besten Sorten von feminisierten Samen, autoflowering Samen und schnell blühenden Samen für Ihre persönliche Sammlung!

Schauen Sie gut hin!