Feminisierte Cannabissamen: Eigenschaften und Vorteile gegenüber anderen Arten

Feminisierte Cannabissamen Eigenschaften und Vorteile

Feminisierte Cannabis-Samen: Eigenschaften und Vorteile gegenüber anderen Sorten

Es waren einmal die Cannabispflanzen Sativa, Indica und Ruderalis, die aus ihren jeweiligen Cannabissamen geboren wurden. Sativa und Indica sind sich in mancher Hinsicht sehr ähnlich: Sie stammen aus der südlichen Hemisphäre, wachsen langsam und genießen bis zum Ende der Sommersaison das gesamte mögliche Licht.

Die Ruderalis-Cannabispflanze hingegen musste sich an viel weniger Sonnenlicht anpassen und überlebte trotz rauer Bedingungen auf der Nordhalbkugel. Die Blüte ist unterschiedlich, sie kommt mehrmals im Jahr vor und hängt nicht von saisonalen Veränderungen ab.

vorteile feminisierte cannabis samen kaufen bsf

Wenn die aus Marijuana Samen geborenen Pflanzen vom vegetativen Zustand in die Blütephase übergehen, erscheinen sie majestätisch und produzieren reichlich Knospen, die reich an Harz und THC sind.

Züchter haben lange Zeit die drei Hanfsorten miteinander gekreuzt, um verschiedene Produkte mit den besten Eigenschaften des einen und des anderen Elternteils zu erhalten. Eines der prestigeträchtigsten Ergebnisse, das durch Studien und Experimente erzielt wurde, ist der Feminisierungsprozess, aus dem die berühmten feminisierte Cannabis Samen gewonnen werden.

Lass uns gemeinsam sehen, was damit gemeint ist!

Eigenschaften und Vorteile von feminisierten Cannabissamen.

Es ist mittlerweile bekannt, dass Frauen einen Vorteil haben. Dies gilt auch für weibliche Hanfpflanzen, deren Knospen den interessantesten Inhalt der Hanfpflanze enthalten.

Das mit Samen feminisierte Cannabis (oft als „Fem ” bezeichnet) erzeugt weibliche Cannabispflanzen (die Wahrscheinlichkeitsquote beträgt 99% ). Dank dieser außergewöhnlichen Funktion müssen Sie die Entwicklung nicht überwachen und das Geschlecht der Pflanze verstehen, um dann die Männchen zu verwerfen.

Diese Art von Marijuana Samen wurde Ende der 90er Jahre geboren. Es ging dabei darum, das Problem bzw. Risiko zu beseitigen, das Geschlecht der Pflanzen erkennen zu müssen. Denn die Geburt männlicher Pflanzen ist zwar für die Hybridisierung nützlich, aber nicht zum Zweck der Gewinnung von Blütenständen und Harz.

Wenn feminisierte Samen anfangs Pflanzen hervorbringen konnten, die nicht sehr stabil waren und Qualitätsprobleme wie Zwitterwesen aufwiesen, so wurden sie im Laufe der Jahre perfektioniert, wobei die Qualitätsniveaus stark angehoben wurden und die regulären Samen (auch „normal” genannt, sie sind der Favorit der alten Schule) fast vollständig ersetzt wurden.

Lesen Sie auch: Was ist ein hydroponisches Gewächshaus und welche Vorteile bietet es?

Wie werden feminisierte Samen geboren?

Die Wahrheit ist, wenn wir heute feminisierte Cannabis Samen haben, dann dank der Wassermelonen.

wie feminisierte Cannabis Samen geboren werden

Aber was bedeutet es?

Für die Herstellung von Wassermelonen wurden zahlreiche Experimente durchgeführt und es wurde festgestellt, dass die feminisierte Version des Samens Früchte ohne Kerne im Inneren hervorbrachte. Dies ist der Unterschied zu normalem Saatgut – eine große Revolution für die Erzeuger!

Darüber hinaus kann die feminisierte Sorte dank der Stecklinge geklont werden, wobei das Alter und die genetische Zusammensetzung der Mutterpflanze erhalten bleiben. Pflanzen, die aus Samen wachsen, sind jedoch viel stärker und erben nicht von der Mutterpflanze die Anfälligkeit für Schädlinge und Krankheiten.

Grundlegender Unterschied zwischen Autoflowering und feminisierten Samen.

Wie wir in den vorhergehenden Zeilen gesagt haben, haben feminisierte Marihuanasamen den großen Vorteil, weibliche Pflanzen zu gebären, die THC-reiche Blüten produzieren. Es gibt daher zwei Arten von Vorteilen für die Erzeuger:

  • Bequemlichkeit: Aus jedem Cannabis Samen wird eine produktive Pflanze erzeugt
  • Wirtschaftlichkeit: Es wird kein Problem geben, männliche Pflanzen zu entwurzeln oder für andere Zwecke umzuleiten

Aber was ist der Unterschied zwischen feminisierten Samen und selbstblühenden und schnelle Cannabis Samen ?

Sie sollten wissen, dass selbstblühende Samen nach ihrer Fähigkeit benannt sind, automatisch zu blühen (Autoflowering), basierend auf dem Alter der Pflanze und nicht auf der Photoperiode. Dies geschieht auf die gleiche Weise für schnellblühende Cannabissamen, jedoch in einer noch schnelleren Zeit (sogar 42 Tage!).

Die Handschrift des Künstlers ist jedoch, dass die beiden letzteren Typen nicht nur unabhängig voneinander blühen, sondern auch feminisiert sind! Daher müssen sich Züchter mit Cannabissamen beschäftigen, die die Geburt weiblicher Pflanzen garantieren und dafür sorgen, dass diese automatisch blühen.

Warum also feminisierte Cannabis Samen kaufen, wenn diese automatischen Saatgutsorten existieren?

Die Antwort liegt in der Art der Produktion: Pflanzen, die aus klassischen feminisierten Samen erzeugt werden, ermöglichen tatsächlich eine viel reichlichere Ernte von Blumen als selbstblühende Stämme und schnellblühende Stämme. Die Pflanze wächst kräftiger und ihre Knospen sind reicher an Blüten und Harz.

Daher sind feminisierte Samen das beste Produkt für diejenigen Züchter, die eine Produktion der Superlative in Bezug auf Anzahl und Größe der Blüten anstreben.

Lesen Sie auch: Ist der Online-Kauf von Cannabissamen sicher? Die Antwort lautet ja, aber nur, wenn Sie diese drei Vorsichtsmaßnahmen beachten

Feminisierte Cannabis Samen kaufen.

In Deutschland verbietet das deutsche Recht den Anbau von Marihuanapflanzen. Tatsächlich dienen die Cannabissamen, die Sie im Sensoryseeds– Shop finden, ausschließlich Sammlerzwecke.

In unserem Anbau-Shop gibt es viele Arten von feminisierten BSF Seeds Samen ( eine der besten Samenbanken der Welt), darunter:

Worauf warten Sie noch? Betreten Sie jetzt unseren Katalog und machen Sie Ihre Samen zu den besten feminisierten Samen auf dem Online-Markt!