RSO & Rick Simpson: Warum reden alle über sie?

Wer sind Rick Simpson und das RSO?

Wir hören immer mehr über Rick Simpson und RSO, aber nicht jeder weiss, wer und was diese namen entsprechen.Entdecken wir es!

Eigene Cannabisliebhaber leben in Ländern, wo der Konsum von Cannabis legal ist, und Sie wissen, dass es viele Möglichkeiten gibt, diese Substanz zu konsumieren. Cannabis hat viele angeblichen positiven Wirkungen und Cannabis-Konsumente wissen sehr gut wie es zu genießen

Cannabis wird geraucht, in der Küche verwendet und einige seiner Wirkstoffe werden auch in Form von Öl eingenommen.

Eine bestimmte Öl-Sorte (und ihr Schöpfer) hat in letzter Zeit für viel Gesprächsstoff gesorgt, nämlich die RSO und Herr Rick Simpson, die zusammen eines der kontroversesten Paare der letzten Zeit bilden.

Es scheint, dass RSO ein Öl mit starken psychoaktiven Wirkungen ist und mehr…

Im Gegensatz zu herkömmlichen Ölen auf CBD-Basis (dem bekannten nicht-psychotropen Wirkstoff in Cannabis) enthält dieses neue Produkt auch einen hohen THC-Gehalt und wurde berühmt, nachdem ein Dokumentarfilm seine angeblichen Heilfähigkeiten angepriesen war.

Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Daten, die diese Informationen untermauern, und wir von SensorySeeds möchten unsere Leser darauf hinweisen.

In der Tat wurden Wir mit diesem Artikel die Leser über eines der derzeit am heißesten diskutierten Cannabis-Themen zu informieren.

Aber jetzt wollen wir gleich zur Sache kommen und herausfinden, was die RSO ist und einige Informationen über ihren Schöpfer.

RSO-Öl

Wer ist Rick Simpson?

Nach der Veröffentlichung des Dokumentarfilms „Run from the Cure“ im Jahr 2008 wurde Rick Simpson sehr berühmt, weil er die Entdeckung potenter Cannabisextrakte anpries.

Doch wie kam es zu seiner Entdeckung?

Nach einem Arbeitsunfall im Jahr 1997, bei dem er stürzte und sich den Kopf stieß, litt Rick Simpson trotz verschiedener Behandlungen weiterhin unter Schwindel und Tinnitus.

Auf der Suche nach einer Lösung für diese großen Ärgernisse wandte sich Simpson dem Cannabis zu.

Als er bemerkte, dass die Pflanze eine Wirkung auf seine Symptome hatte, bat er seinen Arzt um ein Rezept für medizinisches Cannabis, erhielt jedoch keine positive Antwort.

Als sich sein Zustand weiter verschlechterte, dachte Simpson sogar an Selbstmord, aber glücklicherweise entschied er sich schließlich für eine andere Lösung: Er besorgte sich Cannabissamen und begann, die Pflanze zu züchten und ihre Wirkstoffe und ihr Öl zu extrahieren.

Genau das Öl, über das so viel gesprochen wird: RSO.

Lesen Sie auch: Wie viel kostet ein Maria-Samen? Das sind die Preise der Besten!

Wie die RSO entstanden ist

Die RSO wurde von Rick Simpson durch seine eigenen logischen Überlegungen geschaffen.

Er erkannte, dass er durch die Verwendung von Alkohol große Mengen an Wirkstoffen aus der Pflanze extrahieren und damit auch eine größere und länger anhaltende Linderung seiner Krankheitssymptome erreichen konnte.

Ihm zufolge bemerkte er nach der Einnahme seines Versuchsprodukts einen Rückgang seines Blutdrucks, die Symptome seiner Krankheit wurden milder und seine Schlafqualität verbesserte sich.

Später wurde jedoch auch bei ihm Hautkrebs diagnostiziert. Der Tumor wurde umgehend entfernt, trat aber sehr schnell wieder auf.

Rick Simpson beschloss, sich ganz auf sein Öl zu verlassen.

Er trug RSO auf die betroffenen Hautstellen auf, und seiner Meinung nach wurde der Krebs innerhalb kurzer Zeit geheilt.

Rick Simpson hat sogar eine eigene Website eingerichtet, auf der er Ratschläge und Informationen über sein Öl und dessen richtige Anwendung gibt.

RSO und Marihuana

Wozu wird RSO verwendet?

RSO-Benutzer verwenden es derzeit zur „Heilung“ einer Vielzahl von Beschwerden, obwohl es keine eindeutigen wissenschaftlichen Beweise für seine Wirksamkeit gibt.

Es scheint, dass dieses Öl viele Terpene, Cannabinoide, Flavonoide und viele andere Wirkstoffe enthält: alles Substanzen, die von der medizinischen Wissenschaft bereits eingehend untersucht und getestet werden, um herauszufinden, welche Auswirkungen sie auf unseren Körper und auf bestimmte Krankheiten haben könnten.

Es scheint, dass diejenigen, die dieses Öl derzeit verwenden, es gewählt haben, um die Symptome von Asthma, Krebs, Depressionen, Arthritis, Multipler Sklerose, Schlaflosigkeit, verschiedenen Arten von Entzündungen, Angstzuständen und vielem mehr zu lindern.

Es ist jedoch klar, dass die Verwendung dieses Produkts, vorausgesetzt, dass es in einer Weise wirksam ist, niemals als Ersatz für konventionelle medizinische Behandlungen angesehen werden sollte, die immer noch als die zuverlässigste Lösung für jede Art von Krankheit oder Störung gelten.

Lesen Sie auch: Wo ist das Saatgut zu lagern, damit es lange unversehrt bleibt?

Zum Schluss

Viele Menschen warten auf die Ergebnisse medizinischer Studien, um herauszufinden, ob an Rick Simpsons Behauptungen etwas dran ist und ob Cannabis und seine Derivate tatsächlich in noch größerem Umfang als bisher in der Medizin eingesetzt werden können.

Alles, was bleibt, ist zu warten.

Wenn Sie jedoch neugierig auf die Welt des Cannabis sind und gerne Cannabissamen sammeln, laden wir Sie ein, unseren Sensoryseeds.de Shop zu besuchen.

Wählen Sie die am besten geeigneten Hanfsamen zur Vervollständigung Ihrer Sammlung aus unserem breiten Angebot an Hanfsamen online aus und Sie erhalten sie in kürzester Zeit direkt zu Ihnen nach Hause.