Selbstblühende Cannabissamen: Welche Alternative?

SELBSTBLÜHENDE CANNABISSAMEN

Selbstblühende XXL-samen: das sind die verschiedenen Cannabissamen auf dem markt.

Das Sammeln von Marihuanasamen ist heutzutage ein sehr beliebter Zeitvertreib und ein echter Enthusiast will sich sicherlich nicht selbstblühende Marihuanasamen unter seinen Exemplaren entgehen lassen. Aber worum geht es?

Es gibt verschiedene Arten von Cannabissamen auf dem Markt:

Wenn Sie auch ein Cannabis-Enthusiast sind, sollten Sie mehr über diese drei Sorten erfahren: In diesem Artikel werden wir uns mehr auf die Qualität der Selbstblüte konzentrieren und wir werden auch die anderen Alternativen anschauen und miteinander vergleichen.

Sorten selbstblühender Marihuanasamen

Veränderungen in der Welt der europäischen Gesetze:

In Deutschland gilt der Anbau von Hanf seit dem 19. Dezember 2019 nicht mehr als Straftat. Das Gesetz lässt ihn jedoch auch nicht zu und es gilt weiterhin als Ordnungswidrigkeit. Offensichtlich ist dies der Fall beim eindeutigen Anbau für den persönlichen Gebrauch.

Der Verkauf von Marihuanasamen ist in der Tat völlig legal, da sie kein THC enthalten und ihr Bestimmungsort in Deutschland ein Sammlerstück ist. In Ländern, in denen der Anbau von Marihuana erlaubt ist, sind selbstblühende Marihuanasamen bei Amateuren sehr beliebt

Dies ist insbesondere auf die großartigen Qualitäten dieser Art von Hanfsamen zurückzuführen. Tatsächlich bieten selbstblühende Cannabispflanzen die Möglichkeit mehr Ernten pro Jahr zu erzielen. Wie machen sie das? Dank ihrer mit der von Cannabis Ruderalis vermischten DNA.

Tatsächlich blüht diese Cannabissorte auf natürliche Weise entsprechend dem Alter der Pflanze und nicht wegen des Rückgangs der Lichtstunden während des Übergangs vom Sommer zum Herbst. Die anderen Marihuana-Arten Sativa und Indica benötigen diese Zeit, um mit der Blüte zu beginnen, und werden daher als photoperiodisch bezeichnet.

Lesen Sie auch: Selbstblühende Samen: Wie sie funktionieren und wer sie hergestellt hat.

Alternativen: Hochertragreiche feminisierte, selbstblühende Samen oder schnelle selbstblühende Samen für draußen?

schnell im Freiland blühende Autoflowering Samen

Selbstblühende Grassamen gehören zu den beliebtesten auf dem Markt, da sie mehrmals im Jahr und abhängig vom Alter der Pflanze blühen können. Tatsächlich beginnt die Hanfpflanze innerhalb weniger Wochen nach dem Keimen der Samen mit der Produktion von Blüten, die bereits nach acht Wochen geerntet werden können.

Es versteht sich von selbst, dass diese Besonderheit bei Saatgut-Sammlern und -Züchtern in Staaten, in denen der Heimanbau von Cannabis erlaubt ist, sehr beliebt ist. Dank der geringen Größe der Pflanzen (durchschnittlich 40 cm hoch) können sie zudem auf engstem Raum angebaut werden.

Gibt es einen Unterschied zwischen dem Anbau von selbstblühenden Cannabissamen im Indoor- oder Outdoor-Bereich?

Die Antwort ist Ja: Je nach ausgewählter Anbaumethode erhält die Pflanze bzw. ihre Blütenstände einen unterschiedlichen Ertrag. In einigen Fällen wird die Ernte im Indoor-Bereich reichlicher ausfallen als im Freien, in anderen etwa gleich hoch.

Je nach Art des Saatguts schlägt der Produzent die eine oder die andere Option für einen besseren Ertrag vor. In den meisten Fällen jedoch, wie bei BSF Seeds’ Lemon Blossom XXL AUTO, wird ein Indoor-Anbau mit einem 20-stündigen Licht- und 4-stündigen Dunkelzyklus empfohlen, um einen Ertrag von 450-600gr/m² zu erzielen.

Der Grund dafür ist, dass die selbstblühende Sorte speziell für den Indoor-Anbau entwickelt wurde, da sie für die Blüte keine reduzierte Lichtempfindlichkeit benötigt. Tatsächlich beeinflussen die vorgeschlagenen Lichtzyklen nur die Qualität und Quantität der Ernte und nicht den tatsächlichen Beginn der Blüte selbst.

Lesen Sie auch: Amnesia Haze Samen: Herkunft und Eigenschaften.

Selbstblühende Samen blühen schnell: Gibt es wirklich selbstblühende Samen in 60 Tagen?

Es ist keine Legende: Selbstblühende Samen in 60 Tagen gibt es wirklich und man nennt sie schnellblühende Samen. Es handelt sich um feminisierte Hanfsamen (99% Wahrscheinlichkeit, dass sie eine weibliche Pflanze hervorbringen, die reich an harzigen Blütenständen ist) mit ultraschneller Blüte.

Das bedeutet, dass schnellblühende Samen, weil sie selbstblühend sind, eine Cannabispflanze hervorbringen, die in 40/60 Tagen blühen wird. Eine lächerlich kurze Zeit, um von einem Samen zu einer kleinen Ernte von Blütenständen zu kommen.

BSF Seeds’ Green Tiger zum Beispiel blüht in nur 40 bis 42 Tagen und hat ein Ertragspotenzial von 400-600 g pro Pflanze.

Wo kann man hochwertige selbstblühende Cannabissamen kaufen?

Da Sie sich entschieden haben, Ihre Sammlung um selbstblühende Marihuanasamen zu erweitern, müssen Sie nur noch zu SensorySeeds gehen und die für Sie passenden Samen auswählen. Sie finden auch feminisierte sowie schnellblühende Samen, die mit nur wenigen Klicks zu Ihnen nach Hause gelangen. Klicken Sie jetzt hier, um Ihre Marihuanasamen zu kaufen!