Selbstblühende Samen im Freiland: Wie man sie am besten konserviert.

SELBSTBLÜHENDE SAMEN IM FREILAND

Hier finden sie alles, was sie wissen müssen, um ihre Selbstblühenden Freilandsaaten perfekt zu erhalten.

Wenn Sie diese Seite lesen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie auch einige selbstblühende Freilandsamen gekauft haben. Aber wie halten Sie sie am besten in Schuss? Wir werden es Ihnen in den nächsten Zeilen erklären!

Selbstblühende Indoor-Hanfsamen, wie auch andere Arten von Samen, sind echte lebende Organismen und benötigen als solche besondere Pflege, um am Leben zu bleiben. Das erste, was Sie wissen müssen, sind die Risikofaktoren, bei denen Hanfsamen sich selbst schädigen oder sogar absterben können.

Es gibt drei Hauptfeinde von Marihuanasamen:

  • Feuchtigkeit
  • Das Licht
  • Thermische Veränderungen
Leichte und selbstblühende Samen

Dies sind also die Elemente, die Sie unter Kontrolle halten müssen, sobald das gekaufte Saatgut bei Ihnen eintrifft. Die Ganjasamen werden immer von den Produzenten vakuumverpackt, die sie bis zum Verkauf in speziellen Kühlräumen mit kontrollierter Feuchtigkeit und kontrolliertem Druck aufbewahren.

Aber lassen Sie uns jetzt sehen, wie wir die im Freien wachsenden selbstblühenden Samen und andere Hanfsamen am besten Zuhause lagern können.

Schnelle, selbstblühende Outdoor-Samen: ein Leitfaden, um Ihre Cannabissamen am Leben zu erhalten.

Es versteht sich von selbst, dass der beste Platz für die richtige Aufbewahrung Ihrer selbstblühenden Outdoor-Samen der Kühlschrank ist; vorzugsweise nur ihnen gewidmet. Die leidenschaftlichsten Sammler von Cannabissamen widmen ihren Exemplaren gerne durchsichtige Kühlvitrinen, offensichtlich in einem dunklen Bereich des Hauses, um unerwünschte Keimung zu vermeiden.

Was die Frage der Luftfeuchtigkeit betrifft, so wäre es ideal die Marihuanasamen unter 9% zu halten: was oberhalb dieses Bereichs geschehen kann, ist, dass insbesondere die Keimung beginnt oder die Samen schimmeln:

  • 10-12%: Luftfeuchtigkeit, die, wenn er längere Zeit anhält, Insekten und Schädlinge anziehen kann
  • 12-14%: fruchtbarer Boden für Schimmel entsteht
  • 18-20%: Kondensatansammlung im Saatgutpaket
  • 40-60%: Beginn der Keimung
  • 80-100%: übermäßige Kondensation, die zum Absterben der Samen führt

Wie Sie sehen, ist das Risiko sehr hoch, so dass Sie sehr vorsichtig mit der Luftfeuchtigkeit umgehen müssen. Was den Lichtfaktor anbelangt, so geht es darum, dass er Teil des Prozesses des Keimens ist, der, wie wir erinnern, in Deutschland verboten ist. Der Verkauf und die Lagerung von Hanfsamen ist stattdessen völlig legal.

Aus diesem Grund ist es gut, Ihr AUTO-Saatgut im Freien und alle anderen Arten von Saatgut vor Licht zu schützen, indem Sie einen lichtundurchlässigen Behälter verwenden, der es Ihnen erlaubt, es im Dunkeln zu lagern. Darüber hinaus ermöglicht die Aufbewahrung der Samen in einem luftdichten Behälter eine bessere Aufrechterhaltung von Temperatur und Feuchtigkeit, selbst wenn der Kühlschrank geöffnet wird.

Für den Fall, dass der vom Hersteller gelieferte Original-Vakuumbeutel geöffnet wird, raten wir Ihnen, das Vakuum in dem neu gewählten Behälter wieder herzustellen. Wenn Sie eine Vakuummaschine haben, werden Sie keine Probleme haben, ansonsten können Sie einen Beutel mit Reißverschluss verwenden, bei dem die Luft beim Verschließen entweichen kann.

Der dritte Risikofaktor für Ihre selbstblühenden Samen sind die Temperaturschwankungen: Aus diesem Grund ist es am sichersten, sie im Kühlschrank aufzubewahren. Tatsächlich können Marihuanasamen auch bei sehr niedrigen Temperaturen, zum Beispiel im Gefrierschrank, am Leben bleiben: Wenn Sie wollen, können Sie sie einfrieren, aber es ist nicht notwendig.

Wenn Sie die drei Risikoelemente, über die wir gesprochen haben, kontrollieren können, könnten Sie Ihre Hanfsamen sogar fünf Jahre lang lebendig und mit einer guten Keimungsrate erhalten.

Lesen Sie auch: Marihuanasamen: weiblich oder männlich? Was sind die Hauptunterschiede?

Freilandkultur von Marihuanasamen in Ländern, in denen sie legal ist.

Anbau von Marihuana Saatgut

In Deutschland ist der Anbau von Cannabissamen seit dem 19. Dezember 2019 nicht mehr strafbar. Gleichzeitig bleibt es nach unserem Gesetz weiterhin nicht erlaubt und stellt somit eine Ordnungswidrigkeit dar. Jedenfalls handelt es sich nicht um eine weltweite Regelung, es gibt sogar andere Staaten, in denen der Anbau für den Eigenbedarf legal ist.

In diesen Ländern ist es am gebräuchlichsten, mit einer Freilandkultur in Töpfen zu beginnen, so dass die Pflanzen auch auf kleinen Balkonen gehalten werden können. Die aus selbstblühenden Samen geborenen Exemplare sind in der Tat eher klein und in wenigen Fällen über 40cm hoch.

Darüber hinaus blüht die selbstblühende Qualität der Cannabissamen spontan in Zeitabständen, so dass Sie sich keine Sorgen über die Anzahl der Sonnenstunden und ähnliches machen müssen. Der Anbau von selbstblühenden Samen garantiert mehr Ernten von Blütenständen pro Jahr mit minimalem Aufwand und geringen wirtschaftlichen Investitionen.

Wenn Sie sich fragen, wie viel eine selbstblühende Pflanze produziert, ist die Antwort eine Menge: Einzelne Ernten können bis zu 300 g Blumen im Freien und 600 g im Haus betragen. Ein Beispiel ist BSF Seeds’ Lemon Blossom XXL AUTO, das Sie auf Sensoryseeds.de finden können.

Lesen Sie auch: Wie wird der Verkauf von Cannabissamen in Deutschland und Europa reguliert?

Wo kann man hochwertiges selbstblühendes Freiland-Saatgut kaufen?

Sensoryseeds ist unser Onlineshop für legale Hanfsamen, in dem Sie viele Sorten von selbstblühenden Samen sowohl für den Outdoor- als auch für den Indoor-Bereich finden. Qualität ist unser Motto und das Ziel ist immer die Kundenzufriedenheit. Worauf warten Sie also noch? Klicken Sie hier und kaufen Sie Ihre selbstblühenden Samen jetzt!