Autoflowering, feminisierte Samen: Das müssen Sie wissen, um die richtigen für Sie auszuwählen

AUTOFLOWERING UND FEMINISIERTE CANNABISSAMEN

Merkmale und Nützliche informationen über autoflowering, feminisierte Samen.

Selbstblühende, feminisierte Samen, auch Auto Cannabis Samen genannt, sind Cannabissamen mit ganz besonderen Eigenschaften. Die bekanntesten unter ihnen sind sicherlich die sehr hohe Wahrscheinlichkeit, weibliche Marihuanasetzlinge zu erzeugen, sowie die Geschwindigkeit des Wachstums und der Blüte der Setzlinge selbst.

Heute möchten wir mit Ihnen ausführlich über diese Produkte sprechen und Ihnen erklären, was der BegriffCannabis Samen autoflowering” bedeutet und was ihre Vorteile sind. Aber wir möchten Sie daran erinnern, dass diese Diskussion nur der Information dient.

Wir raten Ihnen davon ab, sie auszusäen (Sie würden je nach Situation eine Verwaltungs- oder Straftat begehen), aber Sie können sie als Sammelsamen für Cannabis kaufen.

Doch kommen wir gleich zur Sache: In den folgenden Abschnitten finden Sie alles, was Sie über selbstblühende, feminisierte Cannabis Samen wissen sollten!

bedeutet auto cannabis Samen

Was bedeutet selbstblühende, feminisierte Marihuana Samen?

Bevor wir mit Ihnen über die Bedeutung von selbstblühenden, feminisierten Samen sprechen, müssen wir Ihnen erklären, was feminisierte Samen sind. D.h. wir blenden für einen Moment das Wort „selbstblühend“ aus.

Marihuanasamen können von vielen Arten sein, aber wenn wir uns auf das Geschlecht zukünftiger Marihuanasetzlinge konzentrieren, können wir sie in reguläre Samen und feminisierte Samen zerteilen. Ein regulärer Cannabissamen hat eine 50/50-Chance, einen weiblichen oder männlichen Keimling zu produzieren, während ein feminisierter Samen eine über 90%ige Chance innehat, eine weibliche Cannabispflanze zu erzeugen.

Wie Sie vielleicht wissen, streben fast alle Marihuana-Züchter nach weiblichen Pflanzen, weil sie die einzigen sind, die blühen und große Mengen an Cannabinoiden wie THC und CBD produzieren. Männliche Pflanzen hingegen haben Pollentaschen, die in der Lage sind, weibliche Blütenstände zu bestäuben. In diesem Fall unterbrechen weibliche Pflanzen die Blüte und Produktion von Cannabinoiden, um Cannabis Samen zu entwickeln.

Dies ist normalerweise schlecht für die Züchter, weshalb sie sich entschieden haben, die Cannabispflanzen hormonell zu behandeln, um feminisierte Samen zu gebären, die mit hoher Wahrscheinlichkeit weibliche Sämlinge hervorbringen.

Zurück zu uns: Selbstblühende, feminisierte Samen wurden aus einer Kreuzung zwischen einer feminisierten Sorte von Cannabis Indica oder Sativa und einer Cannabis Ruderalis geboren. Eine der Besonderheiten von Ruderalis und damit der Selbstblüte ist die automatische Blüte: Pflanzen produzieren Blüten nach Alter und nicht nach der empfangenen Menge an Licht und Dunkelheit.

Durch die Einführung dieser Informationen können wir alle Qualitäten selbstblühender, feminisierter Samen auf klare und verständliche Weise erklären.

Lesen Sie auch: Sammelbare Cannabissamen: Hier sind die fünf Must-have-Samen

Einzigartige Merkmale feminisierter, selbstblühender Samen.

Die Cannabissamen online bei Sensoryseeds, die von der angesehenen BSF Seeds Bank produziert werden, sind alle feminisiert, einschliesslich der selbstblühenden Samen. Infolgedessen weist jede BSF-Saatgutsorte mit Selbstblüte die folgenden Merkmale auf:

  • Sie haben eine Chance von mehr als 90% weibliche Cannabispflanzen zu produzieren.
  • Weibliche Pflanzen, die aus Auto Cannabis Samen geboren werden, erzeugen automatisch ihre Blütenstände, unabhängig davon, ob sie viele Stunden Licht oder sehr wenig erhalten. Die Blüte dieser Pflanzen hängt von ihrem Alter ab. Im Gegensatz zu saisonalen Cannabispflanzen, die nur blühen, wenn sie 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit pro Tag erhalten. Es muss jedoch gesagt werden, dass Zyklen von 24 Stunden Licht, 20 Stunden Licht/4 Dunkelheit oder 18 Stunden Licht/6 Dunkelheit eine optimale Effizienz der automatischen Sämlinge garantieren.
  • Die Blüten von feminisierten selbstblühenden Pflanzen sind reich an THC und entwickeln sich in der Regel innerhalb von sechs Wochen nach der Samenkeimung. Die Züchter können die Blumen dann innerhalb von 11 Wochen ernten. Es gibt auch sehr schnellblühende Sorten, genannt schnellblühende, feminisierte Selbstblüte, die bereits nach maximal sechs oder sieben Wochen geerntet werden können.
  • Selbstblühende Pflanzen sind klein, wie Ruderalis, und gelten als sehr resistent gegen Schädlinge, Schimmelpilze und Temperaturänderungen. In jedem Fall ist es besser, sie richtig zu behandeln und nicht zu riskieren die Ernte zu gefährden!
ertragreiche Cannabis-Samen autoflowering

Die Vor- und Nachteile selbstblühender, feminisierter Samen stammen von diesen Sämlingen.

Selbstblühende, feminisierte Samen: pro und kontra.

Diese Cannabissamen haben sowohl Vor- als auch Nachteile, die sich besonders auf die Bedürfnisse des einzelnen Züchters auswirken.

Vorteile von selbstblühenden, feminisierten Samen:

  • Sie haben eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit weibliche Cannabispflanzen zu produzieren.
  • Pflanzen, die aus diesen Samen geboren werden, wachsen und blühen sehr schnell.
  • Egal wie viele Stunden Licht und Dunkelheit die Sämlinge erhalten, sie werden immer nach ihrem Alter blühen.
  • Die Blütezeiten sind sehr kurz, so dass Züchter ein paar Wochen nach der Entwicklung selbstblühende Cannabisknospen ernten können.
  • Pflanzen, die aus diesen Samen geboren werden, haben eine sehr geringe Höhe (in der Regel nicht mehr als einen Meter) und sind sehr komfortabel für den Indoor-Anbau.
  • Selbstblühende Sorten sind resistent gegen niedrige Temperaturen, Unkraut und Schimmelpilze. Daher sind sie auch für den Anbau im Freien oder im Gewächshaus geeignet.
  • Die Entwicklung dieser Pflanzen ist so schnell, dass die Züchter viele Ernten das ganze Jahr über bekommen können.

Mehr Informationen hier: Winter-Marihuanasamen: Merkmale und Tipps für eine perfekte Ernte.

Nachteile von selbstblühenden, feminisierten Cannabissamen

Damit Pflanzen, die aus diesen Samen geboren werden, eine ausgezeichnete Ernte liefern können, müssen sie viele Stunden Licht und wenige Stunden Dunkelheit erhalten (z.B. 24 Stunden Licht, 18/6 Stunden Licht und Dunkelheit oder 20/4 Stunden Licht und Dunkelheit). Dies könnte für den Anbauer zahlreiche Kosten verursachen. Erhalten sie weniger Lichtstunden als angegeben, blühen die Pflanzen zwar noch, garantieren aber keine gute Ernte.

Aufgrund der kurzen Statur der Pflanzen ist der Ertrag der selbstblühenden Sorten geringer als der von ausschließlich feminisierten Pflanzen.

Das Wachstum selbstblühender Pflanzen ist so schnell, dass sie, wenn sie beschädigt sind und leiden, keine Zeit haben, sich zu erholen. Zum Beispiel wird ein Regal nicht empfohlen.

Jetzt wissen Sie alles über feminisierte, Cannabis Samen automatic und die Pflanzen, die sie hervorbringen können! Warten Sie also nicht länger: Kaufen Sie die Cannabis Samen automatic Ihres Sammlers, auch die schnellen Samen, jetzt bei Sensory seed. Wir warten auf Sie!