Die Cannabis-Sativa-Pflanze: Merkmale, Kuriositäten und Anbau

Die Eigenschaften und der Anbau der Cannabis-Sativa-Pflanze

Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften von Hanfpflanzen

In letzter Zeit hört man immer mehr über Hanf. Trotzdem wissen nur wenige Menschen, wie eine Cannabis-Sativa-Pflanze aussieht und welche Besonderheiten sie aufweist.

Deswegen haben wir von SensorySeeds beschlossen, diesen kurzen Artikel zu schreiben, in dem wir einige der am häufigsten gestellten Fragen beantworten und auch auf die Welt des Anbaus eingehen.

Hier erfahren Sie, was Sie über die Hanfpflanze (Hanf sativa) wissen sollten.

Pflanzen von Hanf sativa

Cannabis-Sativa-Pflanze: Wie sieht sie aus?

Cannabis sativa ist eine Pflanzenart, die zur Gruppe der Cannabinaceae in der Ordnung der Urtica gehört.

Es handelt sich um eine sehr widerstandsfähige Pflanze, die wie ein hoher (sie kann bis zu 5 oder 7 Meter hoch werden), kantiger Strauch aussieht. Das Wurzelsystem von Hanf entwickelt sich ebenfalls stark, sowohl in der Tiefe als auch in der Breite, was gut für die Stabilität und eine gute Nährstoffversorgung ist.

Das Hanfblatt, das Sie wahrscheinlich schon auf vielen Bildern gesehen haben, ist handtellergroß und hat bis zu 10 cm lange und 1,5 cm breite Spitzen.

Cannabissamen hingegen sind klein, widerstandsfähig und zeichnen sich durch eine dunkelbraune bis hellgraue, oft gestreifte Farbe aus.

Gibt es nur Sativa-Hanf?

Hanf sativa ist nicht die einzige existierende Sorte, sondern eine von drei Hauptunterarten einer großen Familie. Die anderen sind Hanf indica und Hanf ruderalis.

Diese drei Unterarten von Hanf unterscheiden sich sowohl morphologisch als auch in ihrem Cannabinoidgehalt, und der Grund dafür ist einfach.

Hanf sativa hat sich entwickelt und an die Eigenschaften des westlichen Teils unseres Planeten angepasst, Indica an den Osten, und Cannabis ruderalis an Orte wie die Ukraine und Russland.

Obwohl Cannabis sativa die berühmteste von allen ist, haben auch die anderen beiden Unterarten hervorragende Eigenschaften, weshalb sie im Laufe der Jahre gemischt wurden, um neue Genetik zu schaffen.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten von Marihuana-Samen: Es gibt zwergwüchsige autoflowering Samen, feminisierte schnell blühende Samen und viele mehr.

Lesen Sie auch: Cannabis sativa: exklusive Eigenschaften

Was sind die Unterschiede zwischen Indica- und Sativa-Hanf?

Die Unterschiede zwischen den Cannabis-, Sativa- und Indica-Pflanzen sind wie folgt, und die Unterschiede im Aussehen lassen sich wie folgt zusammenfassen

Hanf sativa wächst lang, sowohl in Bezug auf den Stamm als auch auf die Blätter, die ein spitz zulaufendes Aussehen haben. Auch seine Äste sind spärlich und keineswegs dicht.

Indica-Hanf hingegen ist kürzer, dicht verzweigt und hat breitere Blätter.

Aufgrund dieser einzigartigen Eigenschaften verwenden Online-Hanfsamenläden jetzt die Formeln „sativadominant“ oder „indicadominant“, um anzugeben, wann eine bestimmte Hanfgenetik näher an den Eigenschaften einer der beiden Elternpflanzen ist.

Was ist der Unterschied zwischen Sativahanf und legalem Hanf?

Wenn Sie schon von legalem Hanf gehört haben und sich fragen, was der Unterschied zu gewöhnlichem Sativa-Hanf ist, ist das ganz einfach.

Legales Cannabis bezieht sich auf bestimmte Cannabisgene, die so verändert wurden, dass sie nur sehr geringe Mengen an THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten, der psychotropen Substanz, die in Italien und vielen anderen Teilen der Welt verboten ist.

Diese Sorten von Hanf sativa haben stattdessen einen hohen Gehalt an Cannabidiol (CBD), einem nicht psychotropen Cannabinoid, das bei der Herstellung zahlreicher therapeutischer Produkte verwendet wird.

Sativa Hanfblatt

Cannabis sativa und der Anbau: Ursprünge und wichtigste Schritte

Der Anbau von Cannabis sativa ist keine neue Praxis; er wird auf 11.000 v. Chr. zurückgeführt!

In Europa wurde Hanf im 4. Jahrhundert v. Chr. bei den Schiiten populär, erlebte aber während des Römischen Reiches einen Boom, als er zur Herstellung von Stoffen und Seilen für Schiffe angebaut wurde. Hanf sativa wurde bis zum Zweiten Weltkrieg für die Textilindustrie angebaut (Italien war ein wichtiger Produzent), aber dann wurde diese Praxis aufgrund neuer Verbotsgesetze fast vollständig aufgegeben.

Heute ist der Cannabisanbau in Italien verboten; nur Genetik mit niedrigem THC-Gehalt, die auf der offiziellen EU-Liste steht, darf mit vorheriger Genehmigung angebaut werden.

Aber wo ist dies möglich, wie wird Hanf angebaut?

Der erste Schritt besteht darin, die Samen zu keimen, indem sie im Dunkeln und in einer warmen, ziemlich feuchten Umgebung ausgesät werden.

Nach der Keimung, wenn die kleinen Keimlinge nach den Keimblättern ihre ersten echten Blätter gebildet haben, beginnt die vegetative Phase. Von diesem Zeitpunkt an benötigen Cannabispflanzen viel Licht, das für die Auslösung der Fotosynthese unerlässlich ist.

Je nach den angebauten Pflanzen dauert die Wachstumsphase unterschiedlich lang. Fotoabhängige Sativa-Cannabispflanzen benötigen einige Monate, bis sie die Blüte erreichen, während Pflanzen, die aus selbstblühenden Samen gezogen werden, nur einige Wochen benötigen.

In jedem Fall ist es wichtig, dass die Pflanzen während dieser Phase gut gepflegt werden, damit sie nicht an Durst oder Nährstoffmangel leiden.

Schließlich kommt die Blütephase, die am befriedigendsten ist. Wenn sich Hanfpflanzen auf die Blüte vorbereiten, müssen sie anders gefüttert und bewässert werden und weniger Lichtstunden erhalten.

Wenn die Pflanzen richtig wachsen, geben die Blüten außerdem eine Vielzahl von Düften und Aromen ab und können geerntet werden, wenn sie reif sind.

Lesen Sie auch: Welche Topfgröße sollte eine autoflowering Pflanze haben?

Zum Schluss

Wenn Sie diesen kurzen Überblick über Hanf sativa gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich Ihre größte Neugierde befriedigt.

Cannabis ist eine sehr alte Pflanze, die nach einer langen Zeit der Vernachlässigung endlich wiederentdeckt worden ist.

Wenn Sie ein Bewunderer von Cannabis sind und gerne Samen der besten Genetik sammeln möchten, besuchen Sie noch heute unseren SensorySeeds.de e-Shop.

Sie werden viele unübersehbare Angebote finden. Wir warten auf Sie!