Cannabis sativa und Online-Verkauf: nützliche Informationen

Informationen zum Online-Verkauf von Cannabis sativa

Erfahren Sie mehr über den Online-Verkauf von Cannabis sativa: Das sollten Sie wissen

Wir schreiben jetzt das Jahr 2021, und die Zweifel am Kauf und Verkauf von Cannabis plagen weiterhin viele Menschen.

Wir wissen, dass man Marihuana-Samen zu Sammelzwecken kaufen kann und dass man nur Samen anbauen darf, die Pflanzen mit niedrigem THC-Gehalt hervorbringen und von der EU zugelassen sind.

Wie funktioniert der Verkauf und Kauf der Produkte?

Kann man Cannabis online kaufen, ohne Probleme mit dem Gesetz zu riskieren?

Was besagt das Gesetz?

In diesem Artikel werden wir über Cannabis sativa und den Online-Verkauf sprechen, um eventuelle Zweifel zu klären.

Cannabis sativa online kaufen

Ist es legal, Cannabis sativa online zu verkaufen?

Um diese Frage zu beantworten, ist es wichtig, eine notwendige Unterscheidung zu treffen.

Heute gibt es Hanf sativa mit einem hohen THC-Gehalt und Hanf, der nur minimale Anteile dieses Cannabinoide enthält, sogenannter Leichthanf oder legaler Hanf.

Der Verkauf von ersteren ist strengstens untersagt. Der Grund dafür ist der hohe Gehalt an Tetrahydrocannabinol, dem Wirkstoff, der jahrelang wegen seiner psychotropen Wirkung das Schicksal der Hanfpflanzen beeinträchtigt hat.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger kann „leichter“ Hanf – d. h. Hanf mit weniger als 0,2 % THC – legal verkauft werden.

Sobald das psychotrope Cannabinoid entfernt wurde, bleiben nur noch die anderen Wirkstoffe der Pflanze übrig, und diese sind nicht verboten.

Natürlich müssen diejenigen, die legalen Hanf verkaufen, sowohl zu ihrem eigenen Schutz als auch zum Schutz der Käufer der Produkte, die Herkunft des Hanfes bescheinigen. Nach dem Kauf eines Produkts muss es möglich sein, die Charge von Cannabissamen, aus der es stammt, sowie die Analysen, die bescheinigen, dass der THC-Gehalt innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerte liegt, zurückzuverfolgen.

Wie sieht es mit dem Verbrauch aus?

Hanfgenetik mit hohem THC-Gehalt ist wie alle anderen Betäubungsmittel nicht verwendbar. Die Gesetze zum legalen Hanfanbau sind dagegen etwas unklar.

Es ist nicht ganz klar, ob legale Hanfprodukte verwendet werden können oder nicht. Um Probleme mit dem Gesetz zu vermeiden, ist es am besten, sie nur zu Sammelzwecken zu kaufen.

Lesen Sie auch: Die Cannabis-Sativa-Pflanze: Merkmale, Kuriositäten und Anbau

Was ist das beste legale Weed?

Nachdem wir geklärt haben, dass der Kauf von leichtem Cannabis legal ist, wollen Sie jetzt wahrscheinlich wissen, welche die besten Sorten sind, die es gibt.

Denken Sie daran, dass sich die legale Marihuana-Szene ständig weiterentwickelt. Immer wieder tauchen neue Genetiken mit außergewöhnlichen Eigenschaften auf, und von Jahr zu Jahr setzen sich einige von ihnen gegenüber anderen durch.

Im Jahr 2021 erwiesen sich Icerock CBD, Moonrock CBD, California Haze Light und Mango Haze als die besten leichten Cannabis-Sorten.

Wie der Name schon sagt, hat Icerock das Aussehen eines kleinen Eissteins. Wenn du dich fragst, warum ihre Blumen so aussehen, liegt das daran, dass sie in CBD-Öl getaucht und dann mit reinen Cannabidiol-Kristallen bedeckt wurden.

Dieser hoch angesehene Neuling in der Welt des legalen Cannabis enthält sogar bis zu 89 % CBD!

Moonrock ist auch eine sehr potente Art von legalem Weed, bei der der Cannabidiolgehalt bis zu 70 % betragen kann.

Wenn diese Cannabisknospen ein steinähnliches Aussehen haben, liegt das daran, dass sie mit einer großzügigen Dosis Kief (legale Hanfpollen) bestäubt wurden.

Mango Haze light hingegen hat viele Cannabiskenner mit ihren fruchtigen und exotischen Aromen, bei denen Mango der Star ist, für sich gewonnen.

Schließlich gibt es noch California Haze light, eine Sorte von legalem Hanf, die für ihre süßen, fruchtigen und weichen Aromen beliebt ist, die die meisten Erstkäufer überzeugen!

Cannabis sativa online kaufen

Wo kann man legalen Hanf online kaufen?

Die Wahl des richtigen Geschäfts für den Kauf von Leichthanf und seinen Derivaten muss mit Bedacht getroffen werden.

Heute gibt es viele Geschäfte, die diese Produkte anbieten, aber man kann ihnen nicht immer trauen.

Bevor Sie einen impulsiven Kauf tätigen, der durch Preise oder einladende Bilder und Beschreibungen ausgelöst wird, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie es mit einem Online-Shop zu tun haben, der die Qualität seiner Produkte garantieren kann.

Insbesondere dürfen leichte Marihuana-Knospen nicht mehr THC enthalten als gesetzlich erlaubt (0,2 %), was durch Labortest-Zertifikate nachgewiesen werden muss.

Unter den Geschäften dieser Kategorie ist das Geschäft JustBob unangefochtener Marktführer, der seit jeher auf die Qualität und Sicherheit aller seiner Produkte achtet.

Alle CBD-basierten Produkte, die auf der Online-Plattform angeboten werden, entsprechen den europäischen Gesetzen zum Hanfanbau (Europäisches Dekret Nr. 639–2014; europäische Verordnung Nr. 1307/2013) und wurden analysiert, um Sicherheit und Legalität zu gewährleisten.

Wenn Sie Blütenstände und Derivate sammeln möchten, brauchen Sie ihn nur zu besuchen!

Lesen Sie auch: Cannabis sativa: exklusive Eigenschaften

Zum Schluss

In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Zweifel geklärt, die viele Hanfliebhaber beim Online-Verkauf plagen.

Wenn es sich um Produkte handelt, die den europäischen Normen entsprechen, ist der Verkauf erlaubt. Die Vorschriften für den Konsum von Hanf sind jedoch unklar, weshalb es im Moment am besten ist, diese Art von Produkt nur zu Sammelzwecken zu kaufen.

In der Hoffnung, dass Sie diese Informationen nützlich fanden, laden wir Sie ein, unseren SensorySeeds.de e-Shop zu besuchen, der sich auf den Online-Verkauf von Hanfsamen spezialisiert hat.

Wählen Sie die Produkte, die Sie bevorzugen, um Ihre Sammlung zu vervollständigen: Wir sind sicher, dass Sie viele Produkte finden, die zu Ihnen passen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!