Zwittriges Marihuana: Was es ist, wie man es erkennt und wie man es von einer männlichen oder weiblichen Pflanze unterscheidet

Wie man zwittriges Marihuana erkennt

Was ist zwittriges cannabis und wie unterscheidet man es von einer männlichen oder weiblichen pflanze?

Einer der schlimmen Ereignisse für Cannabiszüchter ist zu entdecken, dass unter den Pflanzen aus ihren Cannabissamen eine zwittrige Marihuanapflanze geboren wurdeDies würde bedeuten, einen samenreichen Sämling zu haben und folglich die Blumen zu verlieren, die von einem weiblichen Individuum geboren worden wären.

Zahlreiche Menschen fragen sich daher, wie man eine zwittrige Pflanze erkennt und was die Unterschiede zwischen ihr und einer männlichen oder weiblichen Pflanze sind. Informationen darüber sind jedoch rar!

Deshalb haben wir uns heute entschlossen, über zwittrige Cannabispflanzen, ihre Herkunft und Eigenschaften zu sprechen, damit Sie alles über sie wissen können.

Denken Sie jedoch daran, dass in Deutschland kein Cannabis angebaut werden darf (auch nicht für den persönlichen Gebrauch). Wir bitten Sie daher, diese eingehende Analyse nur zu Informationszwecken zu lesen, ohne in irgendeiner Weise auto cannabis samen, feminisierte oder schnelle cannabis Samen anzubauen.

Was sind zwittrige Cannabispflanzen?

Was ist die zwittrige Marihuana-Pflanze?

Zwittrigkeit bzw. Hermaphroditismus ist ein unerwünschtes Merkmal von Marihuana und beinhaltet die Entwicklung weiblicher Blüten und Pollentaschen (letztere können die Blumen bestäuben) in derselben Pflanze. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Exemplare dieser Gattung zahlreiche Samen produzieren und weibliche Pflanzen bestäuben, was den Ertrag des Landwirts und die Qualität des Endprodukts verringert.

Aber was sind die Gründe, warum Cannabis zwittrig wird und die Merkmale des männlichen Geschlechts, aber auch die des weiblichen annimmt?

Sie müssen wissen, dass Zwittrigkeit bei Marihuana zwei Ursachen haben kann: genetische und umweltbedingte.

In Bezug auf die genetische Herkunft sind einige Cannabissorten anfälliger für Hermaphroditismus als andere.

Der Umwelt-Hermaphroditismus hingegen beruht auf dem Stress, den die Pflanze während der Wachstumsphasen erfährt. Wenn eine Cannabispflanze unter sehr schwierigen Umweltbedingungen wächst, findet sie Strategien, um das Überleben der Art zu sichern. Dazu gehört die gleichzeitig Produktion von Blumen und Pollensäcken und damit die Selbstbestäubung.

Lesen Sie auch: Autoflowering THC-Marihuanasamen: Was sie sind und welche sie wählen sollen

Eine zwittrige Marihuanapflanze ist wahrscheinlich eine gestresste Pflanze

Das Wachsen unter stressigen Umweltbedingungen ist der häufigste Grund, warum eine Cannabispflanze sowohl weibliche (Blume) als auch männliche (Pollensack) Fortpflanzungsorgane entwickelt und selbst Samen produziert.

Diese Bedingungen sind im Allgemeinen die folgenden:

  • Thermische Beanspruchung , d. h. thermische Veränderungen oder extreme Temperaturschwankungen (heiß oder kalt).
  • Abrupte Änderungen der Photoperiode, beispielsweise Unterbrechungen der Dunkelzyklen während der Blütephase
  • Beanspruchung durch Wind, Regen und unsachgemäßen Umgang mit Pflanzen und vieles mehr. Dieser Stressfaktor beinhaltet Wurzelschäden, gebrochene Äste, Beschneiden während unangemessener Perioden (zum Beispiel in der Blütephase).
  • Wasserstress: Wassermangel oder Wasserüberschuss.
  • Verwendung von chemischen Düngemitteln und Pestiziden.
  • Übermäßige Düngung.
  • Krankheiten.
  • Schädlinge und Schimmelpilze.

Das Erleben einer oder mehrerer der folgenden Situationen führt dazu, dass die Pflanze sowohl männliche als auch weibliche Merkmale entwickelt.

Aus diesem Grund müssen die Züchter von der Keimung der Marijuana samen bis zur Reifung der Blüten für jedes Exemplar ein hohes Maß an Aufmerksamkeit auf sich ziehen, um günstige Umweltbedingungen für die Plantage zu gewährleisten.

Die Entwicklung einer zwittrigen Cannabispflanze muss jedoch berücksichtigt werden, und es ist wichtig zu wissen, wie man eine Pflanze sowohl des männlichen als auch des weiblichen Geschlechts erkennt, um zu verstehen, was damit zu tun ist.

Die zwittrige Marihuana-Pflanze kann eine gestresste Pflanze sein

Wie erkennt man eine zwittrige Marihuanapflanze?

Zwittrige Cannabispflanzen weisen sowohl weibliche Blüten als auch Pollensäcke (auch männliche Blüten genannt) auf, die leicht voneinander zu unterscheiden sind.

Die weiblichen Blüten haben Stempel, die zu Beginn ihrer Entwicklung als anmutige weiße Filamente erscheinen. Die männlichen Blüten sind noch leichter zu erkennen, denn sie sind bananenförmig und gelblich gefärbt; was wie winzige Bananen aussieht, sind in Wirklichkeit 5 Staubblätter, die eigentlichen männlichen Fortpflanzungsorgane.

Wenn ein Züchter bei ein und derselben Pflanze beide Blütentypen findet, kann er sicher sein, ein zwittriges Exemplar gefunden zu haben.

Lesen Sie auch: Vorteile von Cannabis, Eigenschaften und therapeutischen Anwendungen

Was ist in diesem Fall zu tun?

Pflanze, die an Hermaphroditismus leidet: beseitigen oder nicht?

Wenn ein Landwirt eine Pflanze findet, die sowohl männliche als auch weibliche Merkmale aufweist, trifft er normalerweise eine der folgenden Entscheidungen:

  • Es beseitigt sie, um zu verhindern, dass es nicht nur sich selbst, sondern auch die umgebenden weiblichen Pflanzen bestäubt, was zur Produktion von Samen führt (und daher die Produktion und Reifung von Blumen unterbricht).
  • Wenn es nur wenige männliche Blüten gibt, entfernt er sie mit Hilfe einer sterilisierten Pinzette. Er muss diese Pflanze jedoch auch in den folgenden Wochen im Auge behalten.
  • Verwenden Sie die Pflanze, um feminisierte Samen zu erhalten. Dieses Verfahren ist jedoch riskant, da die Samen eine zwittrige Genetik erben und Pflanzen zum Leben erwecken könnten, die sowohl männliche als auch weibliche Merkmale aufweisen.

Die meisten Züchter ziehen es vor, andere schwierige Situationen zu vermeiden und daher die zwittrige Pflanze zu schneiden, um (in den folgenden Wochen) zu überprüfen, ob die weiblichen Exemplare der Plantage beginnen, Samen zu produzieren oder nicht. Die Entwicklung von Saatgut ist in der Tat ein klarer Hinweis auf eine erfolgreiche Düngung.

Möchten Sie jetzt, da Sie alles über Zwittrigkeit bei Cannabis wissen, schnelle cannabis Samen bsf, cannabis Samen automatic und feminisierte cannabis Samen kaufen?

Wählen Sie die besten Produkte auf dem Markt, nämlich cannabis samen bsf, die Sie in unserem Sensoryseeds– Online-Shop finden! Wir warten auf Sie!