Indica-Cannabissamen: Das sollten Sie wissen

INDICA CANNABISSAMEN

Was sind Indica-Cannabissamen und woher kommen sie.

Die Samen von Cannabis sind in unserem Onlineshop für Marihuanasamen sehr gefragt. Dies sind Indica-Cannabissamen, die sich von Sativasamen unterscheiden, sowohl im Aussehen als auch natürlich in der Art der Pflanze, die sie erzeugen können.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, werden Cannabispflanzen in Indica, Sativa und Ruderalis unterschieden. Der Begriff „indischer Hanf” bezieht sich auf Cannabis, das aus Gebieten wie Indien, Nepal und anderen nahegelegenen Gebieten stammt, wo die Sommer kurz und kühl und die Winter kalt sind.

Cannabis Sativa hingegen wurde in heißen und tropischen Ländern wie Thailand, Mexiko und Kolumbien geboren und hat daher sehr unterschiedliche Eigenschaften als Indica.

Indica Hanfsamen

Heute möchten wir mit Ihnen über den Unterschied zwischen Indica-Cannabissamen und Sativa-Cannabissamen sprechen und uns auch auf die verschiedenen Eigenschaften von Pflanzen und deren Auswirkungen konzentrieren.

Denken Sie daran: In Deutschland ist der Besitz von Indica- sowie Sativa-Cannabissamen nur zur Abholung erlaubt! Das bedeutet, dass es gesetzlich verboten ist Marihuanasamen anzubauen. Alles was Sie in diesem Artikel lesen werden, bezieht sich auf das Potenzial der Samen, von deren Pflanzung und Keimung abraten.

Unterschiede zwischen IndicaCannabissamen und Sativa-Cannabissamen

Der Hauptunterschied zwischen Indica- und Sativa-Marihuanasamen ist, dass die meisten Indica-Samen ziemlich groß, oval sowie braune oder schwarze Streifen auf ihrer Oberfläche haben.

Die Sativasamen sind kleiner, rundlich und die Streifen sind fast abwesend.

Die meisten Cannabissamen auf dem Markt haben eine gemischte Genetik, die jedoch eher zu einer der beiden Sorten tendiert. Indica-dominante Samen ähneln eher indischen Cannabissamen, und umgekehrt haben Sativa-dominante Samen in der Regel ähnliche Merkmale wie die einer 100% Sativa.

Wie auch immer, die Samen respektieren diese Eigenschaften nicht immer. Die einzige Möglichkeit herauszufinden, ob Sie Samen mit einer Indica- oder Sativa-Dominanz in den Händen halten, ist sich auf das Etikett der Verpackung sowie auf die Anweisungen des Herstellers zu verlassen!

Wie wir Ihnen gesagt haben, haben nicht nur die Samen, sondern auch die Indica- und Sativa-Cannabispflanzen sehr unterschiedliche Eigenschaften. Gehen Sie zum folgenden Absatz, um herauszufinden, welche.

Lesen Sie auch: Jahreszeiten und Samen: Das sind die Eigenschaften der selbstblühenden Wintersamen.

Indica-Cannabispflanze und Sativa-Cannabispflanze: alle Unterschiede.

Cannabispflanzen, die aus Indica-Hanfsamen stammen, weisen oft ein langsameres Wachstum auf als Sativa. Entgegen allen Erwartungen gedeihen sie jedoch schneller.

Die Unterscheidung von Indica- von Sativa-Pflanzen auf einen Blick ist sehr einfach, da ihr Aussehen völlig anders ist.

Die Sorte Indica wächst weniger als die Sativa-Sorte und der Stiel, die Zweige und die Blätter entwickeln sich in einer Weise, die einem Weihnachtsbaum sehr ähnlich ist. Die Zweige der Indica sind robust und sehr nah beieinander; sie haben zahlreiche breite und kurze Blätter.

indica marihuanasamen

Die Stiele von Sativa wachsen sehr hoch und haben eine Kandelaber-Struktur (denken Sie daran: indica = Weihnachtsbaum, und sativa = Kandelaber/ Kerzenständer). Die Zweige sind lang und flexibel und entwickeln große, verjüngte Blätter.

Während der verschiedenen Wachstumsstadien können Sativa-Pflanzen sogar ihre Körpergröße vervierfachen und sie verdoppeln.

Unter Berücksichtigung all dieser Eigenschaften können wir leicht sagen, dass Sativa perfekt für den Anbau im Freien ist, während Indica perfekt für den Innenanbau ist.

Außerdem sollten Sie die körperlichen Besonderheiten bemerken! Die Indica- und Sativa-Pflanzen unterscheiden sich auch im Geschmack der Blüten und der Wirkung. Mal sehen, wie!

Lesen Sie auch: Was sind Zwerg-Marihuanapflanzen und warum werden selbstblühende Samen verwendet?

Indica- vs. Sativa-Cannabisblüten: Geschmack und Wirkung.

Wie Sie vielleicht wissen, wenn Sie ein Cannabis-Enthusiast sind, unterscheiden sich alle Marihuana-Sorten (unabhängig davon, ob es sich um Indica oder Sativa handelt) in Bezug auf ihr organoleptisches Profil. Indica- und Sativablüten haben jedoch offensichtliche Merkmale in Bezug auf Geschmack und Wirkung:

  • Geschmack und Wirkung von Indica-Cannabisblütenstände: Indica-Hanfblüten neigen dazu, einen erdigen, süßen und oft fruchtigen Geschmack zu haben. Die Indica-Sorten sind unglaublich entspannend, oft von denen ausgesucht, die eine Linderung von Stress, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit und sogar Muskelschmerzen suchen. Die Wirkung von Cannabis Indica ist meist physisch.
  • Geschmack und Wirkung von Sativa Cannabisblüten: Im Allgemeinen haben die Blüten dieser Sorten einen würzigen Geschmack, ähnlich wie Weihrauch, mit starken holzigen und manchmal metallischen Nuancen. Es verursacht in der Regel Euphorie und stimuliert die Kreativität; seine Blumen sollen helfen, Angst, Apathie und Depression zu bekämpfen.
  • Die Sativa- und Indica-Hybriden bringen einige wirklich interessante Sorten hervor: Während die Wirkung die der Sorte bleibt, die bei der Kreuzung vorherrscht, verbinden sich die Aromen und Geschmacksrichtungen in Nuancen, die die Sinne auf unglaubliche Weise stimulieren. Es gibt so viele Kombinationen, und diejenigen, die das Experiment lieben, wissen, dass die Fusion zwischen indischem und Sativa-Hanf unnachahmliche Geschmäcker erzeugt.

Wollen Sie indischen Hanf und Sativa-Samen online kaufen? Dann besuchen Sie jetzt unseren Sensoryseeds.de Shop und wählen Sie alle Produkte, die Sie wollen!