Können Hanfblütenstände verwendet werden? Klarstellungen

Wie können Cannabisblütenstände verwendet werden?

Finden sie heraus, ob und wie die blütenstände von hanfpflanzen verwendet werden können.

Seit einiger Zeit ist die Hanfpflanze in verschiedenen Bereichen wieder auf dem Vormarsch, und daher hört man immer mehr darüber.

Hanf wird in der Industrie, für Textilien, Papier und sogar im Energiebereich verwendet.

Von dieser Pflanze wird viel benutzt, selbst die Cannabissamen werden zu hochwertigen Ölen gepresst.

Jetzt kommt also die Frage, wofür die Hanfblütenstände verwendet werden konnten.

Warum sind diese Bestandteile der Marihuanapflanze so beliebt?

Kann man diese in Deutschland überhaupt verwenden?

Um diese Fragen zu beantworten, haben wir uns von SensorySeeds entschlossen, das Konzept genauer unter die Lupe zu nehmen und den Stand der Dinge zu erklären.

Hier sind die wichtigsten Fakten über Cannabisblüten und ihre Verwendung.

Hanfblütenstände

Hanfblütenstände: Was sind sie?

Die Blütenstände sind der Hauptgrund, warum sich Hanfzüchter für den Anbau von Marijuana Samen entscheiden. Grundsätzlich sind diese die Blüten der Pflanze, die duften und reich an sekundären Pflanzenstoffen (Cannabinoide, Terpene usw.) sind.

In der Natur sind die Blütenstände typisch für weibliche Marihuanapflanzen und dienen als Fortpflanzungsorgane, denn wenn sie durch Pollen befruchtet werden, bilden sie neue Samen.

Aufgrund von Umweltstress und der Schaffung neuer Genetik gibt es heute jedoch auch zwittrige Pflanzen, d. h. Pflanzen, die sowohl weibliche als auch männliche Fortpflanzungsorgane (Pollensäcke) besitzen.

Die Blütenstände des Hanfs (auch Knospen genannt) sind unverwechselbar; sie wachsen aus den Knoten und Stängeln der Pflanze und haben ein typisches kompaktes, buschiges Aussehen, ganz anders als die fächerförmigen Blätter, die das Symbol für Marihuana sind.

Lesen Sie auch: Was ist der Unterschied zwischen Hanf und Marihuana?

Hanfblütenstände: Wie werden sie genutzt und zu welchem Zweck?

Wie im vorigen Absatz erwähnt, sind Cannabis Knospen einer der Hauptgründe, warum diese Pflanzen angebaut werden, weshalb sowohl feminisierte Samen als auch feminisierte schnell blühende Pflanzen (fast 100 % weibliche Genetik, die in der Lage ist, Blüten zu produzieren) im Laufe der Zeit so beliebt geworden sind.

Doch wofür werden die Blütenstände verwendet und vor allem, ist es legal, sie zu verwenden?

Beginnen wir erstmals zu sagen, dass es heutzutage Marihuana-Genetik mit einem hohen THC-Gehalt und andere – Light-Cannabis, legales Marihuana oder ähnliche Bezeichnungen genannt – gibt, die in Gegenteil einen sehr geringen Anteil dieser psychotropen Substanz aufweisen und stattdessen hohe Konzentrationen an CBD enthalten, einem Cannabinoid ohne psychotrope Wirkung, das sehr geschätzt wird.

Jedes Land der Welt hat seine eigenen Gesetze zu diesem Thema: In Deutschland zum Beispiel ist es erlaubt, leichte Hanfblüten zu kaufen, aber es ist verboten, sie zu konsumieren, es sei denn, es handelt sich um eine Ausnahme durch medizinische Verschreibung.

Aber wo ist also erlaubt und wozu und wie können Hanfblüten verwendet werden?

Hanfknospen werden in der ganzen Welt dank ihrer entspannenden, entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften geschätzt.

Vor allem die Blütenstände von Leichthanf werden wegen ihres hohen Gehalts an CBD (Cannabidiol) genutzt, und zwar einem Cannabinoid, das auf den menschlichen Körper wirkt und Schmerzen verschiedener Art und Herkunft lindert.

In einigen Teilen der Welt werden die THC-reichen Blütenstände von Marihuana jedoch auch in großem Umfang verwendet, sogar in der Pharmaindustrie.

Getrocknete Hanfblütenstände

Vor der Verwendung werden die Cannabisblüten entweder auf natürliche Weise oder mit Hilfe spezieller Geräte getrocknet und meist auf folgende Weise verwendet

  • in Form eines Aufgusses: Kleine Mengen getrockneter Blütenstände werden wie bei anderen gängigen Kräutertees etwa fünfzehn Minuten lang in kochendem Wasser ziehen gelassen und das daraus resultierende Getränk wird dann getrunken;
  • geraucht: Die Blütenstände werden zerkleinert und allein oder zusammen mit Tabak oder anderen Kräutern geraucht;
  • mit Lebensmitteln vermischt: Wo es erlaubt ist, werden Cannabis knospen zerkleinert und in Lebensmitteln verwendet, um Kuchen, Brot oder andere spezielle Gerichte herzustellen.

Dies sind nur einige Beispiele für die Verwendung von Cannabis Knospen (wie bereits erwähnt, jedoch nicht in Deutschland), aber die aus ihnen gewonnenen Substanzen werden auch bei der Formulierung zahlreicher anderer Produkte im pharmazeutischen (sowohl oral als auch topisch Nutzung) und kosmetischen Bereich verwendet.

Lesen Sie auch: Woran man erkennt, ob Marihuanasamen gut sind

Zum Schluss

Heute werden weltweit zahlreiche Studien über das Potenzial der in den Marihuana Knospen enthaltenen Substanzen durchgeführt.

Obwohl die Forschungsdaten in vielerlei Hinsicht ermutigend sind, zögern viele Länder immer noch, die Verwendung dieser Produkte zu legalisieren, während andere, große Fortschritte in dieser Richtung gemacht haben; es ist zu erwarten, dass sich mit der Zeit etwas ändern wird.

In der Hoffnung, dass unser Testbericht dazu beigetragen hat, Ihre Gedanken zu klären, laden wir Sie ein, unseren SensorySeeds-Shop zu besuchen, in dem Sie die besten Sorten von zum Sammeln online Cannabis Samen kaufen können.

Wir möchten Sie aber daran erinnern, dass der Anbau von Cannabis in Deutschland nicht erlaubt ist.

Wir freuen uns darauf, Sie auf Sensoryseeds zu sehen. Bis bald!