Wie lange halten Cannabissamen ohne ihre Eigenschaften zu verlieren?

Wie lange halten Cannabissamen ohne ihre Eigenschaften zu verlieren?

WIE LANGE KÖNNEN CANNABISSAMEN GELAGERT WERDEN UND WIE GEHT DAS AM BESTEN?

Wissen Sie, dass Marijuana samen bei bester Lagerung sehr lange unverändert bleiben?

Die Erhaltung von selbstblühenden, feminisierten und schnellblühenden Cannabissamen ist sehr wichtig, da es sich um ruhende Samen handelt, die zum Erwachen bereit sind (bitte nicht hier in Deutschland!) und daher lebendig sind.

Es ist sehr wichtig, diese Produkte bestmöglich zu behandeln, da bei geringer Wartung die Gefahr besteht, dass sie jederzeit absterben.

Aber wie lange halten gut gelagerte Cannabis samen? Und wie kann man sie am besten aufbewahren, damit ihre Eigenschaften erhalten bleiben?

Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Cannabissamen

Wie lange können Marihuanasamen gelagert werden?

Das Verfallsdatum von Hanfsamen beträgt zwei Jahre ab Verpackung. Wenn diese Produkte jedoch gut konserviert sind, können sie viele Jahre (sogar 5, 10 oder mehr) ruhen und ihre Eigenschaften unverändert beibehalten.

Man könnte sie dann jahrzehntelang in einer Schublade vergessen und sie unverändert (bei Spitzenleistungen) wiederfinden. Bei ruhenden Samen vergeht die Zeit nicht, solange die Witterungsbedingungen über die Zeit konstant bleiben.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihre Cannabissamen lagern sollen, müssen Sie zunächst wissen, welche Faktoren sie beschädigen oder in ungünstigen Situationen zum Keimen und damit zum Absterben führen können.

Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Dann schlagen wir Ihnen vor, zum folgenden Abschnitt überzugehen, wo wir alle Elemente aufgelistet haben, die die Beschaffenheitt von Cannabissamen beeinträchtigen können.

Die Faktoren, die die gute Konservierung von Sativa- oder Indica-Hanfsamen beeinträchtigen.

Möchten Sie Ihre neu gekauften Marihuanasamen bei Sensoryseeds besser konservieren? Hier sind also alle Elemente, die sie im Ruhezustand, also vor der Keimung, beschädigen können:

  • Temperaturschwankungen
  • Extreme thermische Bedingungen (zu heiß oder zu kalt)
  • Direktes Licht
  • Feuchtigkeit

Das Lesen von „Feuchtigkeit” mag Ihnen seltsam erscheinen, da Samen viel Feuchtigkeit benötigen, um die Keimung zu erreichen.

Es stimmt, aber genau das ist das Problem: Wenn ein Samen in einem Behälter und nicht in der Erde, in Steinwolle oder in Baumwolle keimt, ist er zum Absterben bestimmt, weil er die für sein Überleben geeigneten Bedingungen nicht findet.

Was Sie verhindern müssen, ist sowohl der Tod des Samens als auch seine Keimung in einer Umgebung, die für seine Entwicklung ungeeignet ist (ein Zustand, der immer noch zu seinem Tod führen würde).

Lesen Sie auch: So zertifizieren Sie sich für Cannabissamen

Denken Sie jedoch daran, dass es in Deutschland verboten ist THC-Cannabissamen zu keimen: Dieses Verhalten wird je nach Fall mit einer verwaltungs- und strafrechtlichen Sanktion bestraft. Sie können online cannabis samen kaufen, aber nur, um sie zu sammeln!

Zurück zum Thema: Um das Überleben und die lange Lebensdauer von Cannabissamen zu gewährleisten, sollten Sie die idealen Bedingungen für Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit einhalten. Sie sollten auch den richtigen Behälter für die Lagerung auswählen.

Eigenschaftsanalyse

Wo und wie lagert man Marihuanasamen, damit sie lange halten?

Wir haben bereits die Frage „Wie lange halten cannabis samen?” beantwortet. Tatsächlich haben wir Ihnen jedoch noch nicht erklärt, wie Sie sie mehrere Jahre lang lagern können, ohne ihre Eigenschaften zu verlieren.

Wenn Sie diese Produkte bestmöglich erhalten möchten, müssen Sie die folgenden Bedingungen einhalten:

  •             dunkel
  •             relative Luftfeuchtigkeit von 20 bis 30%
  •             konstante Temperatur von 6 °C (aber es ist auch gut bis zu 8 °C)

Wir empfehlen Ihnen auch, sie in ihrer Vakuumverpackung oder in einem luftdichten Gefäß, vorzugsweise sterilisiert und aus Glas, aufzubewahren.

Unabhängig davon, ob es sich um feminisierte und schnelle Samen oder cannabis samen autoflowering handelt, keimen Hanfsamen bei einer Temperatur von 24 bis 28 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von etwa 70%. Sie sterben auch ab, wenn es zu heiß oder zu kalt ist und wenn sie sich in einer Umgebung mit häufigen Temperaturänderungen befinden.

Da die ideale Temperatur sehr niedrig ist, fragen Sie sich wahrscheinlich, ob es möglich ist, die Samen im Kühlschrank zu lagern. Gehen Sie zum folgenden Absatz, um darauf eine Antwort zu finden!

Können Samen im Kühlschrank aufbewahrt werden? Natürlich!

Ja, der Kühlschrank könnte eine ideale Umgebung für Ihre Cannabissamen sein, solange es sich um einen Kühlschrank handelt, der ausschließlich ihrer Lagerung gewidmet ist.

Tatsächlich wird der Küchenkühlschrank unzählige Male am Tag geöffnet und geschlossen: Würden die Samen dort gelagert, wären sie zu viel Licht und plötzlichne Temperaturänderungen unterlegen.

Wir empfehlen Ihnen daher, einen Minikühlschrank zu kaufen, der nur zur Aufbewahrung von Marihuanasamen verwendet wird. Online gibt es viele zu lächerlichen Preisen!

Lesen Sie auch: Wie man Cannabissamen in heißen Gebieten lagert

Fazit

Jetzt wissen Sie, wie lange Cannabissamen halten und wie sie gelagert werden müssen, um ihre Eigenschaften zu erhalten.

Sie wissen auch, dass Licht, Feuchtigkeit und plötzliche Temperaturänderungen sie schädigen, während die idealen Bedingungen für ihr Überleben (konstante) Temperaturen von 6 bis 8 °C und eine relative Luftfeuchtigkeit von etwa 20 oder 30% sind.

Fragen Sie sich, wo Sie sie kaufen können? Natürlich in unserem Online-Marihuanasamen-Shop Sensory Seeds, wo Sie die besten BSF-Hanfsamen-Sorten vorfinden.

Besuchen Sie jetzt unseren Shop und finden Sie selbstblühende, feminisierte und schnellblühende Samen von BSF Seeds. Wir warten auf Sie!