Wie man erkennt, ob ein Samen männlich oder weiblich ist

Wie können Sie feststellen, ob ein Cannabissamen männlich oder weiblich ist?

Auch cannabissamen haben ein geschlecht: finden sie heraus, wie und warum sie lernen können, sie zu unterscheiden

Wenn Sie ein Liebhaber von Cannabissamen sind, wissen Sie wahrscheinlich schon, dass sie entweder männlich oder weiblich sein können.

Wenn Sie hingegen nur sehr wenig über Hanfsamen wissen, ist das Thema für Sie vielleicht neu oder sogar fremd. Deshalb werden wir in diesem Artikel alle Aspekte des Geschlechts der Samen klären, um zu lernen, wie man sie unterscheiden kann.

Warum ist es so wichtig, zu wissen, welcher Samen männlich und welcher weiblich ist?

Der Grund dafür ist, dass nur weibliche Samen Blüten, sogenannte Knospen, hervorbringen, die der harz- und damit cannabinoidreichste Teil der Pflanze sind, während männliche Samen Pflanzen hervorbringen, die Pollensäcke an der Basis der Blätter produzieren.

Aber das ist noch nicht alles. Für diejenigen, die mit dem Ziel anbauen, Blütenstände zu ernten, ist es wichtig zu wissen, dass weibliche Pflanzen, wenn sie nicht von männlichen Pflanzen bestäubt wurden, Blüten (und damit Harze) produzieren, die reicher an Cannabinoiden sind, insbesondere reicher an THC.

1

In den nächsten Zeilen werden wir uns daher ansehen, wie man feststellen kann, ob ein Samen männlich oder weiblich ist, und Sie daran erinnern, dass dieser Leitfaden von den Redakteuren unseres Sensoryseeds Webshops (der sich auf den Verkauf von Cannabis Samen spezialisiert hat) nur zu Informationszwecken erstellt wurde und in keiner Weise als Anreiz für den Anbau in einer Form gedacht ist.

Bitte beachten Sie, dass es in Deutschland illegal ist, Cannabis anzubauen.

Pflanze aus feminisierten Samen

Kann man wissen, ob ein Samen männlich oder weiblich ist, bevor die Pflanze überhaupt wächst?

Leider lautet die Antwort auf diese Frage nein. Das Geschlecht eines Samens ist praktisch unmöglich festzustellen, bevor die Pflanze gewachsen ist.

Das Einzige, was man tun kann (wo es erlaubt ist), ist, Marijuana samen zu pflanzen und die Entwicklung der Pflanzen abzuwarten und sie dann zu beobachten.

Die ersten Unterschiede zwischen den männlichen und weiblichen Pflanzen sind bereits in der Vorblütezeit zu erkennen: An den weiblichen Pflanzen erscheinen die dünnen, weißen Stempel.

Es gibt jedoch Labors, die es ermöglichen, das Geschlecht der Pflanze unmittelbar nach der Keimung zu bestimmen. Das bedeutet, dass Sie nicht sechs Wochen warten müssen, um das Geschlecht herauszufinden.

Auf dem Markt gibt es auch Kits, mit denen man das Geschlecht der Sämlinge bestimmen kann.

Die Anwendung ist einfach: Es genügt, ein Keimblatt (das Blatt der Pflanze im embryonalen Zustand) auf ein im Kit enthaltenes Filterpapier zu drücken; dieses Papier kann dann zur Analyse ins Labor geschickt werden. Je nachdem, ob das Y-Chromosom gefunden wird oder nicht, lässt sich feststellen, ob die Pflanze männlich oder weiblich ist.

Lesen Sie auch: Welche Indoor Cannabispflanze ist am produktivsten?

Feminisierte Hanfsamen: Was sind sie?

Feminisierte Samen sind Samen, die genetisch so programmiert sind, dass sie zu 99 % weibliche Pflanzen hervorbringen.

In Ländern, in denen der Cannabisanbau legal ist, werden verschiedene Techniken zur Feminisierung von Samen eingesetzt.

Die erste Technik wird Rodelization Feminizing genannt. Diese Technik besteht darin, eine weibliche Pflanze im wahrsten Sinne des Wortes zu stressen, indem ihr Lichtzyklus genau in der Blütephase unterbrochen wird.

Verstehen, ob eine Pflanze männlich oder weiblich ist

Die zweite Technik ist auch die am weitesten verbreitete, da sie besonders wirksam ist. Sie besteht darin, die weiblichen Pflanzen mit einer speziellen Lösung aus Silber und Natriumthiosulfat zu besprühen, ebenfalls während der Blütephase.

Diese Lösung hat die Fähigkeit, Ethylen, ein Hormon, das an der Blüte beteiligt ist, zu hemmen.

Nach dem Besprühen mit dieser Lösung beginnen die Pflanzen, Blüten mit Pollensäcken an der Basis der Blätter zu bilden.

In den vorangegangenen Abschnitten haben wir gesagt, dass dies ein Merkmal männlicher Pflanzen ist, aber in diesem Fall haben sich die Säcke auf weiblichen Pflanzen entwickelt, sodass sie in ihrem Inneren vollständig weibliche Genetik haben werden.

Die Bestäubung einer weiblichen Pflanze mit dem Pollen aus diesen Beuteln führt zu fast 100 % weiblichen Samen.

Lesen Sie auch: Online-Kauf von Samen: Hier sind die Regeln für Cannabis-Samen

Warum ist es wichtig, das Geschlecht von Cannabissamen zu bestimmen?

Wenn man weiß, wie man das Geschlecht einer Cannabispflanze von Beginn des Anbaus an bestimmen kann, spart der Cannabisanbauer viel Zeit und verbessert die Ernteerträge.

Das bedeutet, dass man nicht ständig prüfen muss, welche Pflanzen männlich und welche weiblich sind, und dass man keine Zeit damit vergeuden muss, die Pflanzen des einen Geschlechts von denen des anderen zu trennen.

Das ist der Grund, warum so viele Cannabiszüchter es vorziehen, feminisierte Cannabis Samen kaufen oder sich für schnell blühende feminisierte Pflanzen zu entscheiden!

Wenn Sie nach diesen ausführlichen Informationen neugierig auf feminisierte Samen geworden sind und diese in Ihre Sammlung aufnehmen möchten, können Sie sich in unserem Online-Shop Sensoryseed informieren.

Hier finden Sie die besten Sorten von 100 % zertifizierten und sicheren Hanfsamen online.

Bis bald!