Hanfsamen: geschält oder ungeschält? Hier ist die richtige Wahl.

Welche Hanfsamen soll man wählen, geschält oder nicht?

Lassen sie uns gemeinsam herausfinden, ob es besser ist, geschälte oder ganze hanfsamen zu essen: unterschiede, rezepte und vorschläge.

In letzter Zeit hat man viel über die erstaunlichen Eigenschaften von Hanfsamen gehört, die als echtes Superfood gelten.

Doch trotz aller Informationen, die man zu diesem Thema finden kann, sind sich viele Menschen nicht sicher, welche Art von Produkt am besten zu konsumieren ist: Sollten Hanfsamen geschält werden oder nicht?

In diesem Artikel werden wir den Unterschied zwischen ganzen und geschälten (oder geschälten) Cannabissamen erklären, sodass Sie selbst entscheiden können, für welche Sie sich entscheiden, wenn Sie sie ausprobieren möchten.

Hier finden Sie alles, was Sie über potente Marihuana-Samen wissen sollten.

Unterschied zwischen geschälten und ganzen Hanfsamen

Welche Hanfsamen sollten Sie wählen? Entkernt oder ganz?

Hanfsamen (kleine ovale Körner von etwa 4 mm Größe) sind in den meisten Bioläden und alternativen Lebensmittelgeschäften entweder als ganze oder geschälte Samen erhältlich.

Worin besteht der Unterschied zwischen den beiden Versionen?

Ist es besser, geschälte Samen zu kaufen oder nicht?

Obwohl geschälte Samen am häufigsten verzehrt werden, können in Wirklichkeit beide in Ordnung sein.

Lassen Sie uns die Unterschiede herausfinden.

Geschälte Hanfsamen

Geschälte Hanfsamen sind im Grunde die geschälten Samen der Cannabispflanze.

Die kleinen Körner werden schonend geschält, sodass ihre Nährwerte erhalten bleiben und sie leichter zu essen sind (die Schale ist sehr hart), besser verdaulich und schmackhafter.

Geschälte Hanfsamen haben einen feinen Haselnussgeschmack und eignen sich hervorragend zum Verfeinern von herzhaften und süßen Speisen.

Bevor Sie geschälte Hanfsamen kaufen oder ihre Verpackung öffnen, sollten Sie daran denken, dass sie anfälliger für Oxidation sind als ganze Hanfsamen, weshalb sie relativ schnell verzehrt werden sollten.

Ganze Hanfsamen

Ganze Hanfsamen sehen den kultivierten oder sammelbaren Samen (wie den autoflowering, feminisierten und schnellen Samen, die Sie bei SensorySeeds finden) fast identisch.

Sie haben eine viel knackiger Textur als ihre Vorgänger, da ihre sehr feste Haut viel schwerer zu verzehren ist.

Trotzdem wird sein Vorhandensein von vielen Verbrauchern als Vorteil angesehen, da er einen hohen Anteil an Ballaststoffen enthält, die für die Reinigung des Darms nützlich sind.

Geschälte Hanfsamen sind zwar verzehrfertig, doch bevor man ganze Hanfsamen in Lebensmitteln verwendet, sollte man sie einige Stunden lang einweichen (damit sie besser verdaulich werden) oder sie fein hacken, um Mehl zu erhalten.

Lesen Sie auch: Geschälte Hanfsamen und Kontraindikationen: Alles, was Sie wissen müssen

Wie verwendet man Hanfsamen? Rezepte und Tipps.

Wie wir gesehen haben, gibt es deutliche Unterschiede zwischen geschälten und ganzen Samen.

Geschälte Samen sind weicher, schmackhafter und gebrauchsfertig; ganze Samen sind härter und enthalten mehr Ballaststoffe und müssen vor der Verwendung extra zubereitet werden.

Sowohl die geschälten als auch die ganzen Samen haben jedoch eine breite Palette von Verwendungsmöglichkeiten im Lebensmittelbereich, genau wie viele andere bekanntere Ölsaaten.

Schauen wir uns also an, wie man sie im täglichen Leben verwenden kann.

Um die ernährungsphysiologischen Eigenschaften der Hanfsamen zu erhalten, wird dringend empfohlen, sie roh zu verzehren.

Um ihren feinen und unverwechselbaren Geschmack voll zu genießen, empfehlen wir, sie zum Frühstück oder als Snack in Salate oder Joghurt zu geben. Auch in Fruchtsmoothies sind sie köstlich.

Salat zum Anreichern mit Hanfsamen

Alternativ können Sie aus Hanfsamen eine schmackhafte Nudelsauce herstellen, indem Sie sie mit Öl und anderen Zutaten mischen (wie bei Pesto).

Wenn Sie Gemüse- und Getreidepuppen knuspriger machen möchten, können Sie geschälte Hanfsamen zusammen mit goldenen Croûtons in jedes Gericht geben.

Die Samen von Cannabispflanzen können auch gekocht werden.

Zu den beliebtesten Rezepten, in denen diese Zutat verwendet wird, gehören zweifellos Gemüseburger oder Frikadellen.

Und dann können Sie die winzigen Hanfsamen natürlich auch in Kuchen-, Torten- und Keksmischungen, aber auch in Brot, Pizza und herzhaften Torten verwenden, entweder ganz oder in Form von Mehl.

Eines der beliebtesten Rezepte schließlich ist das der Hanfmilch.

Sie brauchen nur einen Liter Wasser zu 250 g geschälten Hanfsamen zu geben und alles miteinander zu vermischen. Danach muss die Mischung nur noch durch ein feines Sieb gefiltert und die entstandene Flüssigkeit im Kühlschrank aufbewahrt werden. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn das Getränk hält sich nur maximal drei bis vier Tage.

Wenn Sie sich jetzt fragen, wie viele Hanfsamen Sie pro Tag essen können, um es nicht zu übertreiben, können wir sagen, dass die durchschnittliche empfohlene Menge für einen Erwachsenen etwa 40 Gramm beträgt.

Lesen Sie auch: Geschälte Hanfsamen: Vorteile und empfohlene Tagesmenge

Zum Schluss

Nach dieser kurzen Diskussion sollten auch Sie eine klarere Vorstellung von den Unterschieden zwischen geschälten und ganzen Hanfsamen haben.

Beide sind gute Produkte, obwohl die ungeschälten leichter zu verzehren sind.

Bevor wir uns verabschieden, möchten wir noch darauf hinweisen, dass geschälte Hanfsamen nicht angebaut werden können, da sie zum einen behandelt sind und nicht keimen und zum anderen der Anbau von Cannabis in Italien verboten ist (außer in einigen wenigen Fällen, in denen eine Genehmigung erteilt wurde).

Wenn Sie also ein Cannabis-Enthusiast sind und neben Samen für den Lebensmittelgebrauch auch Sammelsamen kaufen möchten, laden wir Sie ein, unseren Shop Sensoryseeds.de zu besuchen.

Wählen Sie aus der besten Genetik feminisierter, selbstblühender oder schnellblühender Samen und lassen Sie sich diese schnell und in anonymen Paketen direkt an Ihre Haustür liefern.

Wir warten auf Sie in unserem Online-Shop!