Die Wachstumsstadien der Autoflowering Cannabisplanze Schritt für Schritt

Die Wachstumsstadien der selbstblühenden Cannabispflanze

Der lebenszyklus von autoflowering cannabispflanzen wird in jeder phase erläutert.

Der Anbau von Marijuana samen ist eine Praxis, die in Deutschland je nach konkretem Fall eine Ordnungswidrigkeit oder Straftat darstellt, in anderen Teilen der Welt jedoch zu Erholungs- und Therapiezwecken zulässig ist. Die auto Cannabis samen werden in dieser Hinsicht am häufigsten verwendet, da sie resistente Sämlinge sind, die durch das sehr schnelle Wachstum und durch die automatische, unabhängig von der Blütephase entstehende Photoperiode entstehen.

Fragen Sie sich, wie die Wachstumsstadien der Autoflowering Cannabispflanze aussehen?

Heute möchten wir Ihnen umfassend antworten, indem wir jede Wachstumsphase (Woche für Woche) der Autofloweringsorte abdecken. Denken Sie jedoch daran, dass Cannabissamen in Deutschland nur als Sammlerprodukt gekauft werden können, und wir raten dringend davon ab, das, was Sie lesen, in die Praxis umzusetzen.

Phase 1. Die Keimung von selbstblühenden Pflanzen (ca. 1 bis 7 Tage).

Die erste Wachstumsphase der selbstblühenden Pflanze ist die Keimung oder der Übergang von Marihuanasamen zu kleinen und zarten Knospen.

Die Keimphase der Autoflowering-Anlage

Normalerweise tränken die Züchter die Samen etwa 24 Stunden lang in Wasser und geben sie dann auf ein feuchtes Papiertuch, damit sich die ersten Wurzel darauf ablegen.

Die Keimwurzel tritt nach etwa 1 oder 2 Tagen aus. Anschließend sind die Samen bereit, in den Boden oder in anderen Materialien (z. B. Steinwollwürfel) gepflanzt zu werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass das spätere Umtopfen von selbstblühenden Sorten aus einem ganz bestimmten Grund stark schädigend für sie sein können: Ihr Lebenszyklus ist sehr kurz und sie haben keine Zeit, sich von dem Umtopfen zu erholen, was ein echtes Trauma für die Pflanzen darstellt.

Aus diesem Grund treffen die meisten Züchter eine kluge Entscheidung, indem sie die Samen in den endgültigen Boden pflanzen, um ein traumatisches Umtopfen zu vermeiden.

Wenn der Züchter die Samen pflanzt, muss er außerdem sicherstellen, dass sie Wärme und gutes Licht empfangen und dass der Boden immer feucht bleibt, um die „Geburt“ des Sprosses zu begünstigen. Nach ein paar Tagen beginnt ein kleiner Sämling aus dem Boden zu sprießen bzw. die selbstblühende Cannabisknospe, die mit äußerster Sorgfalt behandelt werden muss!

Lesen Sie auch: Haschisch und Marihuana: Unterschiede, Wirkungen und Sorten

Phase 2. Autoflowering-Sämling (ca. 14 Tage, Woche 1 bis Woche 3).

Wenn die winzige Pflanze beginnt, die ersten Blätter aufzusetzen, spricht man von der Keimlingsphase des Autoflower. Diese Phase beginnt normalerweise eine Woche nach dem Einpflanzen der Samen und endet nach etwa 2 Wochen.

Zu Beginn dieses Zeitraums benötigen selbstblühende Sämlinge keine anderen Nährstoffe als die bereits im Boden vorhandenen. Bei der Hydrokultur hingegen reduzieren die Züchter die Nährstoffversorgung des Wassers um 50%.

Jede Pflanze zieht am Anfang die Nährstoffe, die sie braucht, aus dem Boden. Erst ab der zweiten Woche müssen zusätzliche Nährstoffe hinzugefügt werden (niemals zu viele, um eine Überdüngung zu vermeiden).

Der Boden muss feucht, aber niemals zu feucht sein, da die Sämlinge sehr leicht „ertrinken“. Außerdem sollten die Lichtstunden vorzugsweise 18h/Tag betragen.

Wenn alles gut geht, fangen die ersten Blättchen an zu sprießen, dann zwei, drei und so weiter…

Anfänglich haben sie nur eine gezackte Spitze pro Blatt, aber mit zunehmendem Wachstum werden es 5 bis 7 Spitzen: die nächste Wachstumsphase steht bevor.

Phase 3. Die vegetative Phase von Autoflowers (Woche 4)

Ob es sich um Zwergpflanzen oder mittelhohe Autoflowering-Pflanzen handelt, die vegetative Phase ist eine der wichtigsten für die Blütenproduktion und damit den Ertrag.

In diesem Zeitraum setzen die Züchter die Pflanzen Zyklen von 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit aus, wobei eine relative Luftfeuchtigkeit von etwa 50% aufrechterhalten wird.

Die Blätter vermehren sich schnell und Pflanzen zeigen in dieser Phase normalerweise ihr Geschlecht.

Die vegetative Phase der selbstblühenden Pflanze

Wussten Sie, dass die BSF Seeds– Samenbank immer feminisierte Samen produziert? Daher haben die cannabis Samen autoflowering bsf der Marke BSF eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, weibliche Pflanzen, Blumen und somit die Favoriten der Cannabis-Züchter zu erzeugen.

Da es sich um eine Phase der vollständigen Entwicklung der Pflanzen handelt, müssen die Erzeuger eine gute Dosis Nährstoffe verabreichen und gleichzeitig vorsichtig sein, um Überdüngung zu vermeiden (von denen sich Autoflowers nur schwer erholen können).

Cannabis samen automatic Pflanzen beginnen normalerweise zwischen der fünften und sechsten Woche ihres Lebenszyklus zu blühen, aber einige Arten können langsamer oder umgekehrt früher sein.

Phase 4. Die Vorblütephase von Indoor- und Outdoor-Autoflowers (Wochen 5-6).

Die fünfte Lebenswoche für selbstblühende Pflanzen sollte mit einer üppigen Laubproduktion und der Entwicklung der ersten unreifen Knospen, der Blüten (für weibliche Pflanzen), beginnen. Dies ist genau die Vorblütephase.

Die Züchter verwenden spezielle Düngemittel, um eine zufriedenstellende und normalerweise stickstoffreiche Blüte zu fördern.

Wenn es die sechste Woche erreicht, ist die Produktion der ersten Triebe noch üppiger, so dass die Züchter sie von den Blättern befreien, indem sie das Laub der Pflanzen ausdünnen.

Lesen Sie auch: Wann sollte Marihuana geerntet werden? Hier erfahren Sie, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Phase 5. Die Blütephase von selbstblühenden Pflanzen (ungefähr Woche 7 bis Woche 11).

Cannabispflanzen durchlaufen einen sehr interessanten Lebenszyklus, aber von allen Wachstumsstadien der selbstblühenden Pflanze ist es die Blütephase, die dem Erzeuger die größte Befriedigung bietet.

Während dieser Zeit, die normalerweise in Woche 7 beginnt, schwellen die Knospen an und setzen starke Aromen frei, ein Zeichen für die Entwicklung von Trichomen, den Drüsen, die Cannabinoide und Terpene produzieren.

Die zunächst weißen Blütenstempel nehmen Schattierungen von gelb bis rot an, und die Harzproduktion der Trichome ist auf höchstem Niveau.

Die Züchter versorgen die Nährstoffe weiterhin mit Düngemitteln, die für die Blütephase geeignet sind, um die Knospen stark und reich an THC zu machen.

Die Pflanze nähert sich dem Ende ihres Lebenszyklus und normalerweise verwenden die Züchter in der achten Woche keine Nährstoffe mehr und richten die Spülung ein.

In Woche 11 beginnen alle Blätter gelb zu werden, fast alle Stempel haben eine orange bis rote Farbe und die zunächst transparenten Trichome beginnen milchig weiß, also immer undurchsichtiger zu werden.

Der Lebenszyklus der Pflanze ist zu Ende und für die Erzeuger ist es Zeit, die Cannabinoid-reichen Blüten zu ernten.

Abschließend

Nun kennen Sie alle Wachstumsstadien der Autoflowering Cannabispflanze von der ersten bis zur letzten Lebenswoche.

Es ist ein wirklich faszinierender Prozess, der mit Sorgfalt begleitet werden muss, damit die Pflanzen üppig und gesund wachsen.

Möchten Sie cannabis samen autoflowering  für Ihre Sammlung kaufen?

Besuchen Sie Sensory Seed, unseren Online- Shop für cannabis samen! Wir warten auf Sie!